Stammdaten

Titel: Mütter und Väter mit Lernschwierigkeiten
Beschreibung:

Als Menschen mit Lernschwierigkeiten möchten Personen bezeichnet werden die aufgrund von Zuschreibungen, Vorurteilen und Barrieren im soziokulturellen Sinne behindert werden. Es geht also um die Zusammenhänge von Behinderung und Elternschaft.

Aus internationalen Studien ist bekannt, dass die Elternschaft von Menschen mit Lernschwierigkeiten zum Teil immer noch tabuisiert, pauschalisiert und verhindert wird. In der Elternrolle erfahren Mütter und Väter mit Lernschwierigkeiten häufig mehrdimensionale Benachteiligung, etwa in Bezug auf den Zugang zu erziehungsrelevanten Ressourcen und Informationen. 

Erste Erkenntnisse aus Interviews mit zehn Müttern und Vätern mit Lernschwierigkeiten zeigen sowohl subjektive als auch intersubjektive Erfahrungsebenen. Die interviewten Eltern bilden eine sehr heterogene Gruppe, erfahren aber bestimmte Aspekte des Eltern-Seins ähnlich. Ausgehend von ersten Erkenntnissen, die ich auf meinem Poster skizziert habe, stelle ich schließlich zwei weitere Forschungsfragen um einen multiperspektivischen, zusammenhängenden Einblick in die Bedeutung von Lernschwierigkeitenfür eine Elternschaft in Österreich zu bekommen.

Schlagworte: ElternschaftLernschwierigkeitenBehinderung
Typ: Poster-Präsentation
Homepage: -
Veranstaltung: Forschungstag „Bildung und Gesellschaft 2018“ (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)
Datum: 30.11.2018

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Kulturwissenschaften
 
Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
 
Arbeitsbereich Sozialpädagogik und Inklusionsforschung
Universitätsstr. 65-67
A-9020  Klagenfurt
Österreich
   renate.bojanov@uni-klu.ac.at
http://ifeb.aau.at/spi
zur Organisation
Universitätsstr. 65-67
AT - A-9020  Klagenfurt

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 503027 - Sozialpädagogik
  • 509002 - Disability Studies
Forschungscluster
  • Bildungsforschung
Vortragsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend national
Publiziert?
  • Nein
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt