Stammdaten

Titel: Diversität und Heterogenität im Unterricht am Beispiel einer Neuen Mittelschule in Kärnten, Österreich. Inklusionsklasse mit "exklusivem" Charakter?
Beschreibung:

Die schulische Inklusion ist mit dem Begriff der Heterogenität eng verbunden und wirft unweigerlich die Frage auf, wie damit im Unterricht adäquat umgegangen und so die Chance auf eine höchstmögliche Bildung für alle gefördert werden kann. Im Rahmen des Forschungsprojektes Diversität und Heterogenität im Unterricht am Beispiel der Praxisschule Verbundmodell Neue Mittelschule Klagenfurt werden Qualitätskriterien für den Umgang mit Diversität und Heterogenität in Schulklassen erarbeitet. Das Konzept der Differenzierung kann z.B. einen Beitrag zur Heterogenitätsthematik leisten, indem nach Joller-Graf (2010) der Unterricht flexibel und differenzverträglich gestaltet wird. Darüber hinaus müssen aber auch entsprechende strukturelle Rahmenbedingungen geschaffen werden; denn die so genannten „Inklusionsklassen“ an der erwähnten Schule weisen auch einen Exklusionscharakter auf, obwohl mit diesen eine gerechte Beschulung angestrebt wird. Diese Klassen dienen als unser Forschungsfeld, für das theoretische Bezugspunkte wie der Index für Inklusion (Booth/Ainscow, 2017) sowie die Kriterien für den guten Unterricht (Meyer, 2007) herangezogen werden. In Verknüpfung mit den Forschungsergebnissen sollten weitere praxisrelevante Ansätze entwickelt werden – ein Konzept, das auf individuelle Förderung basiert, auf die Stärken und Schwächen der SchülerInnen fokussiert und dementsprechend Bildungsgerechtigkeit im inklusiven Setting zum Ziel hat.

Für dieses Vorhaben wurde ein (teil-)partizipativer Forschungsansatz gewählt, mit dem die schulische Wirklichkeit in Zusammenarbeit mit LehrerInnen erforscht werden kann.

Dem Forschungsvorhaben liegt ein multiperspektivisches Projektdesign zugrunde: Durchführung von Leitfadeninterviews mit Lehrpersonen, SchülerInnen und Eltern. Zudem sind (videogestützte) Unterrichtsbeobachtungen sowie schriftliche Befragungen und Analysen von SchülerInnentexten zu vorgegebenen Themen vorgesehen.

Schlagworte:
Typ: Poster-Präsentation
Homepage: http://www.uni-flensburg.de/schulpaedagogik/tagungen/tagung-der-ag-inklusionsforschung-2018
Veranstaltung: Tagung der AG Inklusionsforschung 2018 (Flensburg)
Datum: 28.06.2018

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung
 
Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung
Sterneckstraße 15
9020  Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
   office-ius@aau.at
http://ius.aau.at
zur Organisation
Sterneckstraße 15
AT - 9020  Klagenfurt am Wörthersee

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 503034 - Inklusive Pädagogik
Forschungscluster
  • Bildungsforschung
Vortragsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: II)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend international
Publiziert?
  • Nein
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt