Stammdaten

Titel: Motivation in Times of Distance Learning (MoDiLe)Konzeption der Studie und neuste Befunde
Beschreibung:

Der Lehrbetrieb an Universitäten ist seit Mitte März 2020 aufgrund der Covid-19 Krise auf ein Online Studium umgestellt worden. So müssen sich Studierende neuen Anforderungen und Herausforderungen stellen. Sie sind unter anderem mit neuen Formen des Lernens sowie mit einem veränderten Sozialleben konfrontiert. Aus bildungswissenschaftlicher und -psychologischer Perspektive weiß man, dass die Motivation sowie vorherrschende Lebensbedingungen das Lernen maßgeblich beeinflussen. Vor diesem Hintergrund hat eine Gruppe deutscher und österreichischer Bildungspsycholog/innen und Bildungswissenschaftler/innen eine Studie zum Thema „Motivation im Online-Studium in der Covid-19 Krise“ entwickelt, die im Wesentlichen folgende Ziele verfolgt:

  • Erhebung der Qualität und der Quantität der Lernmotivation und der Vitalität im Onlinestudium
  • Erhebung der Lehr- und Lernbedingungen im Onlinestudium (u.a. Needs Satisfaction und Needs Frustration)
  • Feststellung der Studienbelastung und der allgemeinen Belastung in der Krisensituation
  • Erforschung des Zusammenhangs von Rahmenbedingungen im Online Studium und der Lernmotivation

Als theoretische Basis dient die Selbstbestimmungstheorie (Ryan & Deci, 2017), die im Wesentlichen davon ausgeht, dass autonome Formen der Motivation durch die Befriedigung der grundlegenden Bedürfnisse (Needs) nach Autonomie, Kompetenz und sozialer Einbindung befördert werden. Die Frustration dieser Bedürfnisse unterminieren die selbstbestimmte Motivation und geht mit Formen extrinsischer Motivation oder gar Amotivation einher.

In einer Online-Befragung wurden 1835 Studierende in Österreich und Deutschland im Mai und Juni 2020 befragt. Es stehen zudem Vergleichswerte aus der Zeit vor der Umstellung auf das Distance Learning zur Verfügung. Erste Befunde zeigen, dass im Distance Learning die intrinsische und die identifizierte Regulation im Studium deutlich niedriger ausfällt als vor der Covid-Krise und die extrinsische Regulation sowie die introjizierte Regulation (Subskala Avoidance) zunahm. Zudem fielen die Befriedigung des Kompetenzerlebens und der sozialen Einbindung deutlich niedriger aus. Dementsprechend stieg die Frustration dieser beiden Bedürfnisse während des Distance Learning deutlich.

In Strukturgleichungsmodellen konnte außerdem nachgewiesen werden, dass die Befriedigung bzw. die Frustration der Basic Needs im Online-Studium – vorwiegend vermittelt über die motivationale Regulation – die Vitalität der Studierenden erklären kann.

Die Befunde werden hinsichtlich theoretischer und praktischer Implikationen – insbesondere für das Distance Learning – besprochen.


 BeteiligteKolleg/innen:

Universität Bielefeld (Matthias Wilde ,Nadine Großmann)

Universität Innsbruck (Ann-Kathrin Dittrich)

Pädagogische Hochschule Kärnten (Almut Thomas)

Universität Klagenfurt (Florian H. Müller)

Universität Osnabrück (Daniela Martinek, Matteo Carmignola)

Pädagogische Hochschule Weingarten (Sonja Bieg)

Schlagworte: Motivation, Covid-19, Basic Needs, Dinstance Learning, Vitalität
Typ: Vortrag auf Einladung
Homepage: https://www.uni-salzburg.at/fileadmin/multimedia/School%20of%20Education/documents/Forschungskolloquium/Brown_Bag_Lunch_Lectures_-_Wintersemester_2020_21.pdf
Veranstaltung: BROWN BAG LUNCH Lectures der PLUS-SoE (Universität Salzburg (SoE))
Datum: 09.12.2020
Vortragsstatus: stattgefunden (online)

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung
 
Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung
Sterneckstraße 15
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
   office-ius@aau.at
http://ius.aau.at
zur Organisation
Sterneckstraße 15
AT - 9020  Klagenfurt am Wörthersee

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 503006 - Bildungsforschung
Forschungscluster
  • Bildungsforschung
Vortragsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend national
Publiziert?
  • Nein
Keynote-Speaker
  • Nein
Arbeitsgruppen
  • IUS

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt