Stammdaten

Titel: Philosophi platonisantes. Erzählen vom Himmel in Zeiten des Krieges
Beschreibung:

Die beunruhigende Grunderfahrung der Unverfügbarkeit der Welt ist so alt wie ihre Gegenstrategie: das Erzählen. Es stiftet Kohärenz im Zusammenhangslosen, liefert dem Unwesentlichen Sinn, dem Undurchschaubaren eine luzide Denkfigur, dem Unbeabsichtigten eine Motivation. Besonderes Gewicht für die Selbstvergewisserung und Identität von Gemeinschaften gewinnen Erzählkonzepte bei der Verhandlung konfliktgeladener Konstellationen, etwa im Sinnbezirk des Krieges. Der Vortrag widmet sich zeitgeschichtlichen und kosmologischen Interpretationen von Himmelszeichen während des Dreißigjährigen Krieges aus der Perspektive der erzählkritischen „Kometologia“ Gebhard Himsels (1604 Salzwedel – 1676 Reval).

Schlagworte: Erzähltheorie, Dreißigjähriger Krieg, Kometologie, Platonismus, Arbeit am Mythos, exklusive Vernunft
Typ: Vortrag auf Einladung
Homepage: https://www.tlu.ee/en/ht/baltische-erzahl-und-lebenswelten-2020#programm
Veranstaltung: Baltische Erzähl- und Lebenswelten (Tallinn)
Datum: 18.09.2020

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Kulturwissenschaften
 
Institut für Germanistik
 
Abteilung für Sprach- und Literaturwissenschaft
Universitätsstraße 65-67
9020 Klagenfurt/Wörthersee
Österreich
  +43 463 2700 2799
   Germ@aau.at
http://www.aau.at/germ
zur Organisation
Universitätsstraße 65-67
AT - 9020  Klagenfurt/Wörthersee

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 602014 - Germanistik
  • 103003 - Astronomie
  • 601014 - Neuere Geschichte
Forschungscluster
  • Bildungsforschung
Vortragsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: I)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend international
Publiziert?
  • Nein
Keynote-Speaker
  • Ja
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt