Stammdaten

Titel: European Funding of Crossborder Co-operations. Is there more than money?
Beschreibung: Die Europäische Union hat sich seit deren Gründung 1957 beständig vergrößert. Jedoch ging damit häufig auch eine Zunahme an Disparitäten einher. Da wirtschaftliche und soziale Unterschiede besonders an Grenzen offensichtlich werden, verfolgt die Europäische Union seit 1991 mit der Gemeinschaftsinitiative INTERREG das Ziel, einen Beitrag zur Kohäsion zu leisten. Mit INTERREG Mitteln wird die grenzübergreifende, die transnationale und die interregionale Zusammenarbeit gefördert. In Kärnten wurden im Zuge der grenzübergreifenden Zusammenarbeit in der Förderperiode 2000 bis 2006 über 100 Projekte mit Slowenien und über 50 Projekte mit Italien gefördert. Der größte Teil der Projekte hatte sowohl im Grenzraum Kärnten-Slowenien, als auch Kärnten-Italien das Ziel, einen touristischen Beitrag zu leisten. Einen weiteren Projektschwerpunkt bildeten landwirtschaftliche Zielsetzungen. Grundlegendes Ziel soll es weiterhin im Forschungsprojekt nun sein, die Projekte und deren Dauerhaftigkeit und Nachhaltigkeit im Kärntner Grenzraum zu überprüfen.
Schlagworte:
Typ: Angemeldeter Vortrag
Homepage: -
Veranstaltung: 2nd Conference of the Adriatic Forum: Construction and deconstruction of nationalism - a long journey to Europe (Universita degli studi di Trieste )
Datum: 01.10.2009

Beteiligte

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
 
Institut für Geographie und Regionalforschung
Universitätsstr. 65-67
A-9020 Klagenfurt
Österreich
  +43 463 2700 3200
  -993202
http://www.geo.aau.at
zur Organisation
Universitätsstr. 65-67
AT - A-9020  Klagenfurt

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 1807 - Wirtschaftsgeographie (5915)
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Vortragsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
TeilnehmerInnenkreis Kein TeilnehmerInnenkreis ausgewählt
Publiziert?
  • Nein
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt