Stammdaten

Titel: Zur Relevanz und Rezeption der russischen Kunst, Kultur und Literatur in Österreich 1918-1938
Beschreibung:

Die Auseinandersetzung mit Projekten, Errungenschaften und Perspektiven in allen kulturell-künstlerischen Feldern nach der Oktoberrevolution von 1917 sowie deren kritische Aufnahme und Reflexion zählte zu einem maßgeblichen, literatur- und kulturgeschichtlich allerdings vernachlässigten Phänomen der Österreichischen Zwischenkriegszeit zumindest bis zu Beginn der 1930er Jahre. Sie stand in Parallelität und Konkurrenz zur Amerika-Rezeption, wie bereits ein früher programmatischer Text, Bolschewik und Gentleman (1921), von R. Müller bezeugt. Die Tagung widmete sich folglich nicht nur Aspekten literarischer Auseinandersetzung wie z.B. durch L. Körber, J. Roth und St. Zweig, sondern auch dem publizistischen Kontext, Vermittlungsorganisationen sowie im Bereich der Kunst z.B. der Mitwirkung österr. Komponisten an russischen Avantgardefilmen oder der Beziehung von O.R. Schatz zum russ. Prolet-Kunst-Programm.

Schlagworte: Russische Revolution, Russland-Reisen, Prolet-Kult, Avantgarde-Rezeption
Kurztitel:
Ort: Klagenfurt
Staat: Österreich
Zeitraum: 05.11.2015 - 06.11.2015
Kontakt-Email: -
Homepage: http://litkult1920er.aau.at/?q=content/galerie

VeranstalterInnen

Kategorisierung

Förderungstyp §26
Veranstaltungstyp
  • Tagung/Konferenz
Sachgebiete
  • 6020 - Sprach- und Literaturwissenschaften
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend international
Veranstaltungsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Förderprogramm
Einzelprojekt
Organisation: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)
Kärntner Universitätsbund
Organisation: Kärntner Universitätsbund

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt

Vorträge der Veranstaltung

Keine verknüpften Vorträge vorhanden