Stammdaten

Titel: Workshop: Körper-Sport-Geschlecht
Beschreibung:

Sport formt nicht nur Körper sondern auch Geschlecht: verschiedene Sportarten gelten als entweder „weiblich“ oder „männlich“ und dahinter stehen dominante Bilder von Männlichkeit und sexistische, abwertende Stereotype. Diese bilden auch die Basis für Ausschlüsse und Diskriminierungen wie Sexismus oder Homophobie. Als „letzte Bastion“ der Männlichkeit scheint der Fußball eine überkommene Geschlechterordnung immer wieder zu bestätigen: Frauen im Fanblock können maximal „Begleiterinnen“ sein und schwule Männer zerstören die männerbündische, homoerotische Glückseligkeit.

Und was tun mit Körpern und Geschlechtsidentitäten, die sich nicht eindeutig in Mann oder Frau zwängen lassen? Oder was ist mit Frauen, denen im organisierten Sport das Frausein abgesprochen wird?

Solche Fragen zeigen, wie relevant das Verhältnis von Körpern, Geschlecht und Sport ist. Darüber möchten wir mit euch diskutieren.


Die Referentinnen:

Almut Sülzle ist Ethnographin, Supervisorin und Geschlechterforscherin. Sie hat zu Fußballfankulturen und Männlichkeit promoviert.

Nikola Staritz ist Politikwissenschaftlerin, Journalistin, Fußballerin und arbeitet bei fairplay- Initiative für Vielfalt und Antidiskriminierung im Sport.

Schlagworte: Sport, Körper, Geschlecht, Sexismus, Identität, Männlichkeit, Weiblichkeit, Stereotype, Fussball
Kurztitel:
Ort: Alpen-Adria Universität Klagenfurt
Staat: Österreich
Zeitraum: 03.12.2015 - 03.01.2016
Kontakt-Email: Gender.zentrum@aau.at
Homepage: http://aau.at/gender

Kategorisierung

Förderungstyp Sonstiger
Veranstaltungstyp
  • Workshop
Sachgebiete
  • 504014 - Gender Studies
  • 303028 - Sportwissenschaft
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend national
Veranstaltungsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt

Vorträge der Veranstaltung

Keine verknüpften Vorträge vorhanden