Stammdaten

Titel: Ko-Produktion von Ethnografie/Kultur- und Sozialwissenschaften und den performativen Künsten. Anziehung und Abstoßung in transdisziplinären Forschungsprojekten
Beschreibung:

Im Zuge und im Rahmen der Entgrenzung von zahlreichen Lebensbereichen finden zunehmend transdisziplinäre Forschungsprojekte zwischen den Künsten und verschiedensten akademischen Disziplinen statt. Dabei hat die künstlerische Forschung – verstanden als ein Forschen in und mit den Künsten – auch im Feld der performativen Künste zu einer verstärkten Entwicklung von transdisziplinären Ko-Produktionen geführt. Hier adaptieren die Künste Verfahren der wissenschaftlichen Disziplinen, während sich das Interesse der Sozial- und Kulturwissenschaften an der den Künsten zugeschriebenen Fähigkeit, emotionale, sinnliche und ästhetische Wissensbestände zu aktivieren und implizites Wissen evident zu machen, bezieht.

Bei der Tagung stellen Künstler*innen und Wissenschaftler*innen transdisziplinäre Projekte aus dem Feld der performativen Künste vor, die recherchebasiert vorgehen und/oder mit qualitativen empirischen Methoden arbeiten. Der Fokus liegt auf der Frage, wie transdisziplinäres Arbeit in solchen Projekten vonstatten geht, wo es zu Anziehungen und Abstoßungen kommt.

Schlagworte: Künstlerische Forschung, Ko-Produktion, Ethnografie, Performative Künste
Kurztitel:
Ort: Klagenfurt
Staat: Österreich
Zeitraum: 27.02.2020 - 28.02.2020
Kontakt-Email: -
Homepage: -

Kategorisierung

Förderungstyp Sonstiger
Veranstaltungstyp
  • Tagung/Konferenz
Sachgebiete
  • 504017 - Kulturanthropologie
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend international
Veranstaltungsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: II)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt

Vorträge der Veranstaltung

PERFORMING REALITY – Dispositiv Kärnten / Koroska. Kooperation, Kollabora-tion oder Ko-Produktion? Zur Möglichkeit der Zusammenarbeit von ethnogra-fischer Wissenschaft und Theater
PERFORMING REALITY – Dispositiv Kärnten / Koroska. Kooperation, Kollabora-tion oder Ko-Produktion? Zur Möglichkeit der Zusammenarbeit von ethnogra-fischer Wissenschaft und Theater

U. Holfelder, U. Holfelder, K. Schönberger, K. Schönberger, R. Peball, R. Peball, B. Liepold-Mosser, B. Liepold-Mosser, U. Liepold, U. Liepold

seit 27.02.2020

Zum Vortrag