Stammdaten

Titel: GOING GÖRTSCHITZ. Eine ethnografisch-künstlerische Erkundung des Kärntner Görtschitztals
Beschreibung:

Die Ausstellung GOING GÖRTSCHITZ ist im Rahmen des EU-Projekts „ECHOES from InvisibleLandscapes“ entstanden und wurde vom Institut für Kulturanalyse und von „Wissenschafft Kunst“ an der Universität Klagenfurt realisiert. Im Zentrum des vorausgegangenenForschungsprojekts „Selfies im Görtschitztal“ standen Fremd- und Selbstwahrnehmungen des Görtschitztals und der dort lebenden Menschen vor dem Hintergrund des Umweltskandals, der 2014 als HCB-Causa bekannt geworden war. In der Forschung wie in der Umsetzung kamen ethnografische und künstlerische Methoden zum Einsatz.

Schlagworte: Ausstellung / Ethnografie / Regionalforschung
Kurztitel:
Ort: Brückl
Staat: Österreich
Zeitraum: 23.05.2019 - 31.12.2019
Kontakt-Email: -
Homepage: -

Kategorisierung

Förderungstyp Sonstiger
Veranstaltungstyp
  • Ausstellung
Sachgebiete
  • 504017 - Kulturanthropologie
  • 504010 - Europäische Ethnologie
  • 604001 - Angewandte Kunst
  • 504008 - Ethnographie
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend national
Veranstaltungsfokus
  • Science to Public (Qualitätsindikator: II)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt

Vorträge der Veranstaltung

Keine verknüpften Vorträge vorhanden