Stammdaten

Titel: Literarische (Be)Deutungen aushandeln. Zur Analyse von Gruppengesprächen am Beispiel von Lesegruppen.
Beschreibung:

Lesegruppen –  die Begriffe Lesezirkel, -kreis bzw. Literaturzirkel, -kreis werden teilw. synonym verwendet – sind eine meist selbstorganisierte Plattform für literaturbezogene Kommunikation, in der die individuelle Beschäftigung mit literarischen Texten (Verstehen, Kontextualisieren, Bewerten usw.) in einen sozialen Raum verlagert und damit in einen erweiterten Lese- und Erkenntnisprozess umgewandelt wird. Die monatlichen Lesegruppen-Treffen bieten für eine literatursoziologisch ausgerichtete Rezeptions- und RezipientInnenforschung wertvolles Material zur Analyse von Interpretations- und Bewertungsprozessen im Literaturgespräch von LaienleserInnen. Im Rahmen des Workshops werden methodische Zugänge vorgestellt, erste Ergebnisse diskutiert und theoretische Kontextualisierungen vorgenommen. 

Der Workshop mit Expertengespräch richtet sich vornehmlich an die TeilnehmerInnen des DFG-Graduiertenkollegs 1787 Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung der Georg-August-Universität Göttingen und interessierte GastwissenschafterInnen. 

Schlagworte: LeserInnenforschung, Lesegruppen/-kreise, qualitative Analyse, Literaturkritik, Vergnügungstheorie, Erwachsenenbildung
Kurztitel: Literaturgespräch in Lesegruppen
Ort: Göttingen
Staat: Deutschland
Zeitraum: 09.12.2016
Kontakt-Email: -
Homepage: -

VeranstalterInnen

Kategorisierung

Förderungstyp Sonstiger
Veranstaltungstyp
  • Workshop
Sachgebiete
  • 605004 - Kulturwissenschaft
  • 602006 - Angewandte Literaturwissenschaft
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend international
Veranstaltungsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: I)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Organisation Adresse
DFG-Graduiertenkolleg 1787 Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung (Universität Göttingen)
Heinrich-Düker-Weg 12
37073 Göttingen
Deutschland
http://www.digilit.uni-goettingen.de
Heinrich-Düker-Weg 12
DE - 37073  Göttingen

Vorträge der Veranstaltung

Zur Analyse von Lesegruppendiskussionen: vergnügenstheoretische Aspekte und ein Basismodell des Textverstehens
Zur Analyse von Lesegruppendiskussionen: vergnügenstheoretische Aspekte und ein Basismodell des Textverstehens

G. Moser
Österreich
seit 09.12.2016

Zum Vortrag
Methodische Grundlagen zur Erforschung von Gesprächen über Literatur
Methodische Grundlagen zur Erforschung von Gesprächen über Literatur

D. Moser
Göttingen , Österreich
seit 09.12.2016

Zum Vortrag