Stammdaten

Titel: Friedensforschung und (De)Kolonialität
Beschreibung:

Dieser Workshop soll einer vertieften Beschäftigung mit dekolonialen Begriffen und Konzepten dienen, die Anschlussstellen an die Friedens- und Konfliktforschung, an universitäre Lehre und außeruniversitäre Bildungsarbeit sowie an soziales und zivilgesellschaftliches Engagement bieten. Ausgehend von der „Kolonialität von Wissen, Macht und Sein“ bildet die „Dekolonisierung von Wissen(schaft)“ den Horizont der Auseinandersetzung.

Schlagworte: Friedensforschung, Kolonialität, epistemische Gewalt, Dekolonisierung, Wissen
Kurztitel: Friedensforschung und (De)Kolonialität
Ort: Wien
Staat: Österreich
Zeitraum: 07.12.2016 - 09.12.2016
Kontakt-Email: claudia.brunner@aau.at
Homepage: http://www.afk-web.de/arbeitskreise/arbeitskreis-herrschaftskritische-friedensforschung.html

VeranstalterInnen

Kategorisierung

Förderungstyp Sonstiger
Veranstaltungstyp
  • Workshop
Sachgebiete
  • 506006 - Friedensforschung
  • 506008 - Konfliktforschung
  • 506013 - Politische Theorie
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend international
Veranstaltungsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Organisation Adresse
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
Frankfurt am Main
Deutschland
DE  Frankfurt am Main
Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung
Deutschland
DE  
Deutsche Stiftung Friedensforschung
Bonn
Österreich
AT  Bonn

Vorträge der Veranstaltung

Epistemische Gewalt - Problem und Werkzeug der Friedens- und Konfliktforschung
Epistemische Gewalt - Problem und Werkzeug der Friedens- und Konfliktforschung

C. Brunner
Österreich
seit 07.12.2016

Zum Vortrag