Stammdaten

Technologiewildwuchs im Smart-Home-Sektor und wie man den Endbenutzer wieder zurück ins Boot holt
Untertitel:
Kurzfassung:

Trotz jahrzehntelanger Verfügbarkeit von Smart-Home-Technologie auf dem Endverbrauchermarkt ist die prozentuelle Verbreitung von Smart Homes eher bescheiden. Wesentlicher Hinderungsgrund für den Endkunden, sich für ein Smart-HomeSystem zu entscheiden, ist der unüberschaubar gewordene Wildwuchs an Konkurrenzsystemen, welche alle ähnliche Funktionen aufweisen, jedoch bei  näherer Betrachtung von echter Smartness weit entfernt sind. An dem Kernaspekt der Interoperabilität versucht der vorliegende Beitrag die Problematik zu veranschaulichen und zeigt am Beispiel der Plattform Openhab Möglichkeiten auf, dem Wildwuchs an Systemen und der daraus resultierenden kaum möglichen Verwendung im privaten Umfeld zu entkommen. Der Beitrag schließt mit einem Ausblick hinsichtlich der technischen Verbesserungsmöglichkeiten sowie der stärkeren  Einbindung der Endbenutzer in die Installation, Konfiguration und Bedienung  von Smart-Home-Systemen.

Schlagworte:
Publikationstyp: Beitrag in Zeitschrift (Autorenschaft)
Art der Veröffentlichung Printversion
Erschienen in: Wirtschaftsinformatik & Management
Wirtschaftsinformatik & Management
zur Publikation
 ( Springer Gabler; P. Pagel )
Erscheinungdatum: 08.2018
Titel der Serie: Gebäudetechnik & Co. - Smart Living
Bandnummer: 10
Heftnummer: 4
Erstveröffentlichung: Ja
Seite: S. 52 - 65
Bild der Titelseite: Cover

Identifikatoren

ISBN: -
ISSN: 1867-5905
DOI: -
AC-Nummer: -
Homepage:
Open Access
  • Online verfügbar (nicht Open Access)

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Technische Wissenschaften
 
Institut für Informatik-Systeme
Universitätsstr. 65-67
A-9020  Klagenfurt
Österreich
  -993502
   sek-eder@isys.uni-klu.ac.at
https://www.aau.at/isys/
zur Organisation
Universitätsstr. 65-67
AT - A-9020  Klagenfurt

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 102024 - Usability Research
Forschungscluster
  • Humans in the Digital Age
Zitationsindex
  • n.a.
Informationen zum Zitationsindex: Thomson Reuters Master Journal List
Peer Reviewed
  • Ja
Publikationsfokus
  • Science to Professionals (Qualitätsindikator: II)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen
  • Interaktive Systeme

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt

Beiträge der Publikation

Keine verknüpften Publikationen vorhanden