Stammdaten

Vom Ringen mit der Utopie
Untertitel: Gewalt(freiheit), Feminismus und Wissenspolitik
Kurzfassung:

Kritische Friedensforschung und feministische Forschung haben vieles gemeinsam. Neben ihrer genuinen Transdisziplinarität, ihrer jungen Geschichte und ihrer vergleichsweise marginalisierten Position im Wissenschaftsbetrieb teilen sie einen normativen Anspruch von Analyse und Kritik. Das macht beide aus hegemonialer Perspektive verdächtig. Ihr geteiltes Erkenntnisinteresse an Gewaltverhältnissen und deren Eindämmung macht sie auch unbequem: für die, die von ihren Analysen adressiert werden, aber auch für die, die darauf aufbauende Kritik artikulieren und dabei ihr eigenes Verhältnis zu Gewalt re&ektieren müssen. Eine Begleiterin dieser Unbequemlichkeit ist nämlich die Utopie von Gewaltlosigkeit (in den eigenen Handlungen) und Gewaltfreiheit (als gesellschaftliches Ziel), die mit dem Aufruf zu umfassendem Gewaltverzicht einhergeht.

Schlagworte:
Publikationstyp: Beitrag in Sammelwerk (Autorenschaft)
Art der Veröffentlichung Printversion
Erschienen in: Dauerkämpfe
Dauerkämpfe
zur Publikation
 ( Campus Verlag; B. Bargetz, E. Kreisky, G. Ludwig )
Erscheinungdatum: 05.10.2017
Titel der Serie: Politik der Geschlechterverhältnisse
Bandnummer: 59
Erstveröffentlichung: Ja
Seite: S. 263 - 271

Identifikatoren

ISBN:
  • 978-3-593-50804-7
ISSN: -
DOI: -
AC-Nummer: -
Homepage: http://www.campus.de/buecher-campus-verlag/wissenschaft/soziologie/dauerkaempfe-14761.html
Open Access
  • Kein Open-Access

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Kulturwissenschaften
 
Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
 
Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung
Universitätsstraße 65-67
9020  Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
  0463/2700-8659
http://ifeb.aau.at/zff
zur Organisation
Universitätsstraße 65-67
AT - 9020  Klagenfurt am Wörthersee

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 504014 - Gender Studies
  • 506006 - Friedensforschung
  • 506008 - Konfliktforschung
  • 506013 - Politische Theorie
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Peer Reviewed
  • Nein
Publikationsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt

Beiträge der Publikation

Keine verknüpften Publikationen vorhanden