Stammdaten

Die Mediatisierung von Arbeit und die Neuformierung von Lebensbereichen
Untertitel:
Kurzfassung:

Mit dem technologischen Wandel der letzten Jahrzehnte, vor allem mit der rasanten Entwicklung der mobilen Kommunikation bis hin zu internetfähigen Smartphones und Tablet PCs, sind nahezu alle Bereiche des menschlichen Alltags als mediatisiert zu bezeichnen. Dies betrifft insbesondere den Lebensbereich der Arbeit, welcher zu einem großen Teil durch die Nutzung digitaler Medien charakterisiert ist. Der Begriff Mediatisierung von Arbeit zielt auf das Zusammenspiel von medientechnologischen Entwicklungen und der gesellschaftlichen Transformation von Arbeit ab und beschreibt, wie sich die durch Nutzung von Medien (heute insbes. digitaler Medien) geprägte Arbeit gestaltet und welche Implikationen dies für die Arbeitenden, aber auch für Organisationen und die Gesellschaft hat. Den für diesen Sammelband grundlegenden Begriff der Informatisierung von Arbeit interpretiere ich als einen Teilaspekt der Mediatisierung von Arbeit (vgl. Roth-Ebner 2013, 24). Damit soll betont werden, dass Arbeit zunehmend von Informations- und Kommunikationstechnologien durchdrungen wird.


Schlagworte:
Publikationstyp: Beitrag in Sammelwerk (Autorenschaft)
Art der Veröffentlichung Printversion
Erschienen in: Geschlechterarrangements in Bewegung
Geschlechterarrangements in Bewegung
zur Publikation
 ( transcript; U. Wischermann, A. Kirschenbauer )
Erscheinungdatum: 2015
Titel der Serie: -
Bandnummer: -
Erstveröffentlichung: Ja
Seite: S. 183 - 208
Gesamtseitenanzahl: 26 S.

Identifikatoren

ISBN:
  • 978-3-8376-2729-9
ISSN: -
DOI: -
AC-Nummer: -
Homepage:
Open Access
  • Online verfügbar (nicht Open Access)

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Kulturwissenschaften
 
Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft
Universitätsstraße 65 - 67
A-9020  Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
   mk@aau.at
https://www.aau.at/mk
zur Organisation
Universitätsstraße 65 - 67
AT - A-9020  Klagenfurt am Wörthersee

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 503005 - Berufspädagogik
  • 508 - Medien- und Kommunikationswissenschaften
Forschungscluster
  • Bildungsforschung
  • Unternehmertum
Peer Reviewed
  • Ja
Publikationsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: I)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt

Beiträge der Publikation

Keine verknüpften Publikationen vorhanden