Stammdaten

Die Mediatisierung der Arzt-Patientenbeziehung
Untertitel: Ergebnisse einer Onlinebefragung zur Nutzung von Arzt(bewertungs)websites aus der Sicht von PatientInnen
Kurzfassung:

Das Internet, gesehen als das Kommunikationsmedium mit der schnellsten Adoptionsrate, die je beobachtet werden konnte, wird in zunehmenden Maße in vielen westlichen Ländern auch von PatientInnen als Quelle von gesundheitsbezogenen Informationen genutzt. PatientInnen informieren sich nicht nur über Krankheitssymptome und Behandlungsmöglichkeiten, sondern verwenden Arztbewertungsportale, um sich über ÄrztInnen zu informieren, wie dies auch in anderen Lebensbereichen üblich geworden ist. Zum einen dienen Arztbewertungen dazu, um einen Arzt/eine Ärztin auszuwählen, zum anderen nützen PatientInnen Arztbewertungsportale, um aktiv selbst Mundpropaganda (eWoM) zu betreiben. Arztbewertungsportale bieten eine Vielzahl an Informationen in den Bereichen, die auch für Patientenzufriedenheit essenziell sind. Aus diesem Grund sind Arztbewertungsportale als auch Arztwebsites ein wichtiges Kommunikationsinstrument, welche sowohl an die bestehende Patientenbasis gerichtet sind als auch darauf abzielen, neue PatientInnen zu akquirieren. Derzeit besteht allerdings insbesondere in Österreich kaum Wissen darüber, in welchem Ausmaß PatientInnen Arztbewertungsportale und Arztwebsites nutzen. Die vorliegende Studie an 442 ProbandInnen untersucht daher das Wissen und die Nutzung von Arztbewertungsportalen und von Arztwebsites in Bezug auf den eigenen Hausarzt/die eigene Hausärztin. NutzerInnen und NichtnutzerInnen von Arztbewertungsportalen wurden in Bezug auf soziodemographische Variablen und ihren Gesundheitsstatus miteinander verglichen. Die Studie basiert auf einer Onlinebefragung, welche im Dezember 2016 durchgeführt wurde. Die Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung von Arztwebsites und Arztbewertungsportalen derzeit und in Zukunft. Die Ergebnisse haben Implikationen sowohl in theoretischer als auch in praktischer Hinsicht, sowohl im Healthmarketing als auch vom Standpunkt der Mediatisierung der Arzt-Patientenbeziehung.

Schlagworte: physician rating websites (PRW), physician websites, patient satisfaction (PS), primary care physician (PCP)
Publikationstyp: Beitrag in Proceedings (Autorenschaft)
Art der Veröffentlichung Online Publikation
Erschienen in: Proceedings of the 18th International Marketing Trends Conference (IMTC) 2019
Proceedings of the 18th International Marketing Trends Conference (IMTC) 2019
zur Publikation
 ( )
Erscheinungdatum: 17.01.2019
Titel der Serie: Proceedings of the 18th International Marketing Trends Conference (IMTC) 2019
Bandnummer: 18
Erstveröffentlichung: Ja
Version: -
Seite: S. 1 - 15

Identifikatoren

ISBN: -
ISSN: -
DOI: -
AC-Nummer: -
Homepage: http://www.marketing-trends-congress.com/node/3
Open Access
  • Online verfügbar (Open Access)

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
 
Institut für Unternehmensführung
 
Abteilung für Marketing und Internationales Management
Universitätsstrasse 65-67
9020  Klagenfurt
Österreich
  -994004
   manuela.pirker@aau.at
zur Organisation
Universitätsstrasse 65-67
AT - 9020  Klagenfurt

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 502019 - Marketing
Forschungscluster
  • Unternehmertum
Peer Reviewed
  • Ja
Publikationsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: I)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt

Beiträge der Publikation

Keine verknüpften Publikationen vorhanden