Stammdaten

Einführung: Der Dreißigjährige Krieg
Untertitel: Ereignis und Narration
Kurzfassung:

Bis in die Gegenwart hinein ist zu beobachten, wie die Betrachtung des Dreißigjährigen Krieges durch geschlossene Narrative – Meistererzählungen – bestimmt wird, in denen die Schlagwörter „Religionskrieg“, „Unvermeidlichkeit“ und „Alternativlosigkeit“ dominieren. Im Hinblick auf die durch derartige Postulate verfestigte eigene ‚Wirklichkeitsblase‘ befinden wir uns gleichwohl gegenwärtig in einer Phase des Umdenkens. Die Tagung hatte das Ziel, an diesem kritischen Prozess teilzuhaben.


Schlagworte: Dreißigjähriger Krieg, Erzähltheorie, Geschichtsschreibung, Geschichtsphilosophie, Autobiographie, Versepos, frühneuzeitliche Medien
Publikationstyp: Beitrag in Sammelwerk (Autorenschaft)
Art der Veröffentlichung Printversion
Erschienen in: Der dreißigjährige Krieg
Der dreißigjährige Krieg
zur Publikation
 ( Brill Verlag; S. Seelbach, U. Seelbach )
Erscheinungdatum: 04.04.2019
Titel der Serie: Daphnis
Bandnummer: 47
Erstveröffentlichung: Ja
Seite: S. 2 - 22

Identifikatoren

ISBN: -
ISSN: 0300-693X
DOI: -
AC-Nummer: -
Homepage: https://www.aau.at/blog/mehr-als-ein-religionskrieg-zum-400-jubilaeum-des-dreissigjaehrigen-krieges/
Open Access
  • Online verfügbar (nicht Open Access)

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Kulturwissenschaften
 
Institut für Germanistik
 
Abteilung für Sprach- und Literaturwissenschaft
Universitätsstraße 65-67
9020  Klagenfurt/Wörthersee
Österreich
  +43 463 2700 2799
   Germ@aau.at
http://www.aau.at/germ
zur Organisation
Universitätsstraße 65-67
AT - 9020  Klagenfurt/Wörthersee

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 602014 - Germanistik
  • 602031 - Literaturgeschichte
  • 603105 - Geschichtsphilosophie
  • 508010 - Mediengeschichte
  • 601014 - Neuere Geschichte
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Peer Reviewed
  • Nein
Publikationsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: I)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt

Beiträge der Publikation

Keine verknüpften Publikationen vorhanden