Stammdaten

Chiasmen. Antike Philosophie von Platon zu Sappho – von Sappho zu uns
Untertitel:
Kurzfassung: Chiasmen ist ein Buch zu Platon, Sappho und Aristoteles. Das Chiasma, die diagonale Überkreuzung zweier Gegensatzpaare, hat sich als der methodologisch beste Schlüssel für deren Bearbeitung erwiesen – ein Schlüssel, der vor allem an der Geschlechterfrage sowie am Leib-Seele-Problem erprobt wurde und der alteingesessene Dogmen umso besser aushebelt, als er in den antiken Werken selbst zu finden ist. Das Chiasma legt ebenso die surreale Komik Platons inmitten seiner einfallsreichen Begriffssystematik frei, wie es die genial poetischen Philosopheme Sapphos zu erschließen hilft. Auf die Dichterin nahm nicht nur Platon Bezug, sondern sogar der nüchtern-kritische Systematiker Aristoteles. Auf die Formation der philosophischen und politischen Männerkorps, zu deren Konsolidierung die Theorien beider massiv beitrugen, hatte Sappho allerdings nur untergründig zersetzenden Einfluss.
Schlagworte:
Publikationstyp: Fach- oder Lehrbuch (Autorenschaft)
Art der Veröffentlichung Printversion
Erscheinungdatum: 2006
Titel der Serie: -
Bandnummer: -
Erstveröffentlichung: Ja
Gesamtseitenanzahl: 188 S.

Identifikatoren

ISBN:
  • 3899425367
ISSN: -
DOI: -
AC-Nummer: -
Homepage:
Open Access
  • Kein Open-Access

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Kulturwissenschaften
 
Institut für Philosophie
Universitätsstrasse 65-67
9020  Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
  -2199
   PHILO@aau.at
https://www.aau.at/philosophie/
zur Organisation
Universitätsstrasse 65-67
AT - 9020  Klagenfurt am Wörthersee

Verlag

Organisation Adresse
transcript
Bielefeld
Deutschland
DE  Bielefeld

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 6101 - Allgemeine Philosophie
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Peer Reviewed
  • Nein
Publikationsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
  • Für die zugeordneten Organisationseinheiten sind keine Klassifikationsraster vorhanden
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt

Beiträge der Publikation

Keine verknüpften Publikationen vorhanden