Stammdaten

Grenzüberschreitende nachhaltige und intelligente Logistik
Beschreibung:

Der starke Güterverkehr auf den Hauptverkehrsrouten durch die alpinen Täler verursacht zahlreiche Nachteile, wie beispielsweise Luftverschmutzung und Lärmbelästigung. Die Umweltbelastung in Gebirgsregionen ist wesentlich ernster als im Flachland, da alpine Ökosysteme höchst sensibel sind. Zu diesen Hauptverkehrsrouten zählt auch die Nord-Süd-Achse (Italien-Österreich). Es ist anzunehmen, dass das Transportvolumen des Straßengüterverkehrs auch in den nächsten Jahren stetig zunehmen wird. Diese Problematik führt zu Konflikten zwischen ökonomischen und ökologischen Interessensvertretern. Um eine nachhaltige Lösung dieser Angelegenheit zu finden, bedarf es grenzüberschreitender, institutioneller Zusammenarbeit. SMARTLOGI ist ein Projekt, welches darauf abzielt genau diese Zusammenarbeit zu ermöglichen und nachhaltige, zukunftsorientierte Ansätze auszuarbeiten, zu testen und in die Tat umzusetzen. Ein Konsortium bestehend aus vier italienischen und drei österreichischen Institutionen wird versuchen, durch den Einsatz von fachspezifischen Wissen, sowohl langfristige Strategien als auch operative Lösungen zu entwickeln – zu diesem Konsortium zählt auch die Universität Klagenfurt, im Speziellen das Institut für Produktion-, Energie und Umweltmanagement (OEE), unter der Leitung von Herrn Univ.-Prof. Dr. Gerald Reiner. Hauptaugenmerk ist es, den multimodalen Transport zu fördern, insbesondere den Schienengüterverkehr eine entscheidende Rolle zukommen zu lassen. Diese Bestrebungen lassen sich auch in Roadmaps der Europäischen Union (Horizon 2020, ETP-Alice - http://www.etp-logistics.eu/) wiederfinden. Das OEEInstitut beschäftigt sich schon seit längerem mit Projekten, die im Rahmen von Horizon 2020 aufgesetzt wurden und verfügt über ein breites Spektrum an Wissen in den benötigten Fachbereichen, um ein solches Projekt auch tatsächlich umzusetzen.

Schlagworte: Supply Chain Management, Produktions- und Logistikoptimierung, Digitalisierung – Industrie 4.0, Physical Internet, Circular Economy
Kurztitel: SMARTLOGI
Zeitraum: 01.02.2018 - 31.12.2019
Kontakt-Email: gerald.reiner@aau.at
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Gerald Reiner (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.02.2018 - 31.12.2019

Zuordnung

Organisationseinheit
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
 
Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement
 
Abteilung für Produktionsmanagement und Logistik
Universitätsstr. 65-67
A-9020  Klagenfurt
Österreich
zur Organisation

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 502 - Wirtschaftswissenschaften
Forschungscluster
  • Unternehmertum
Genderrelevanz Genderrelevanz nicht ausgewählt
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: I)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt