Stammdaten

Reflexionsorientierung im Mathematikunterricht
Beschreibung:

Reflexionen sind zentral für mathematische Bildung. Darüber herrscht weitgehend Konsens in diversen Bildungskonzepten. Doch der Reflexionsbegriff ist vielfältig, vielschichtig und komplex und je nach Perspektive wird er unterschiedlich ausgefüllt bzw. können Reflexionen sich auf unterschiedliche Bezugspunkte bzw. Aspekte richten. Im Rahmen des Projekts sollen etwa Reflexionen (Prozess) und Reflexionswissen (Produkt) (vorerst) aus bildungstheoretischer Perspektive begründet und spezifiziert werden, Rolle, Art und Ausmaß von Reflexionsorientierung im aktuellen Mathematikunterricht (ggf. auch Haltungen) untersucht werden, Konzepte für reflexionsorientierten Mathematikunterricht für verschiedene Schulstufen bzw. mathematische Themengebiete entwickelt und der Umgang von Lehrenden (inkl. Haltungen) damit wie auch die Reaktionen von Lernenden (math. Leistungen, Einstellungen/Haltungen) untersucht werden. Differenzierungen nach bildungsrelevanten Aspekten sind angedacht.

Schlagworte: Reflexion, Mathematikunterricht, mathematische Bildung, Reflexionsorientierung, reflektieren
Kurztitel: Reflexionen im MU
Zeitraum: 01.01.2017 - 31.12.2020
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

Kategorisierung

Projekttyp laufender Arbeitsschwerpunkt
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 503011 - Fachdidaktik Geisteswissenschaften
  • 503013 - Fachdidaktik Naturwissenschaften
Forschungscluster
  • Bildungsforschung
Genderrelevanz Genderrelevanz nicht ausgewählt
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
  • Für die zugeordneten Organisationseinheiten sind keine Klassifikationsraster vorhanden
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt