Stammdaten

Care & Heat. How do citizens and health professionals cope with heat waves in caring situations?
Beschreibung:

Das TCS-Erweiterungsprojekt basiert auf zwei laufenden Sparkling Science-Projekten, die beide unterschiedliche Aspekte der "Sorge und Pflege" bearbeiten. Im Projekt "Who Cares? Szenarien für eine zukunftsweisende Sorgekultur" wird untersucht, wie Sorgearbeiten in konkreten Lebenssituationen gelingen, wer daran beteiligt ist und welche Unterstützungsnetzwerke hilfreich sind. Damit wird auch der Frage nachgegangen, wie eine zukünftige Sorgekultur aussehen kann. Das Projekt "Sustainable Care" befasst sich mit den Potenzialen einer nachhaltigen Sorgekultur im Krankenhaus, womit zwei bislang getrennt behandelte Ansätze aus Palliative Care und sozialökologischer Nachhaltigkeitsforschung verknüpft werden. Im einjährigen Projekt "CARE & HEAT" werden einzelne thematische Aspekte und methodische Zugangsweisen aus beiden Projekten aufgegriffen und in einer neuen Art und Weise miteinander verknüpft. Es wird danach gefragt, wie die im Zuge des Klimawandels steigenden Temperaturen und häufigeren Hitzeperioden Sorge- und Pflegesituationen bedingen bzw. wie "Hitze" von professionell Pflegenden, von An- und Zugehörigen aber auch von Gepflegten selbst in Österreich erfahren wird. 1) Über einen Schreibaufruf werden Sorge- und Pflegeerfahrungen von informell und professionell Pflegenden gesammelt. 2) Kritische Situationen in Bezug zu Hitze sollen identifiziert werden. 3) Einsichten aus Erfahrungen und Coping Strategien von Betroffenen und Pflegenden werden gewonnen. 4) Die Öffentlichkeit wird zum Thema "Wenn die Hitze Sorgen macht" sensibilisiert. 

Schlagworte: Public Health, Palliative Care, Pflege, Sorge, Nachhaltigkeit
Kurztitel: Care & Heat
Zeitraum: 01.09.2016 - 28.02.2018
Kontakt-Email: elisabeth.reitinger@aau.at
Homepage: -

MitarbeiterInnen

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 303026 - Public Health
  • 303022 - Palliativpflege
  • 303012 - Gesundheitswissenschaften
  • 303011 - Gesundheitspolitik
  • 509012 - Sozialpolitik
Forschungscluster
  • Nachhaltigkeit
  • Public Health
Genderrelevanz 80%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: I)
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt