Stammdaten

UNEP 2015/2016 – Beteiligung am International Resource Panel (IRP)
Beschreibung:

Das UNEP Panel for Sustainable Resource Use wurde am 9. November 2007 gegründet. Das Institut für Soziale Ökologie ist bereits seit der Vorphase an dieser Konstitution beteiligt, und mit Prof. Marina Fischer-Kowalski als österreichische Expertin im UNEP Resource Panel vertreten. 2011 wurde der von Marina Fischer-Kowalski und Mark Swilling erstautorierte Report “Decoupling natural resource use and environmental impacts from economic growth” veröffentlicht. In den folgenden Jahren wurden zwei weitere Publikationen unter der Leitung von Marina Fischer-Kowalski erarbeitet: „International Trade in Resources: A biophysical assessment“ wurde im Oktober 2015 veröffentlicht, und der Report „Global Material Flows and Resource Productivity“ ging im Juli 2015 ins peer-review Verfahren und wird voraussichtlich Anfang 2016 veröffentlicht. Marina Fischer-Kowalski ist weiters Teil einer Working Group, die sich mit resource use scenarios beschäftigt, geleitet von Prof. Thomas Graedel.

In den Jahren 2015 und 2016 bearbeitet das Projekt folgende Schwerpunkte:

  • Finalisierung des UNEP Assessment Reports on Global Material Flows and Resource Productivity
  • Präsentation der fertiggestellten UNEP Reports durch Marina Fischer Kowalski und eine/n Vertreter/in der UNEP.
  • Vorbereitung und Teilnahme am UNEP Panel Meeting im Frühjahr 2016
  • Evaluation der Beteiligung Österreichs am UNEP International Resource Panel in den letzten 8 Jahren und Empfehlungen für die Zukunft
Schlagworte: UNEP, Nachhaltigkeit, Ressourcen
UNEP 2015/2016 – Participation in the International Resource Panel (IRP)
Beschreibung:

The UNEP Panel on the Sustainable Resource Use (International Resource Panel, IRP) was launched in November 2007. Since the beginning, Prof. Marina Fischer-Kowalski is part of the IRP as the only Austrian Expert. In 2011 the Report “Decoupling natural resource use and environmental impacts from economic growth” was published, first authored by Marina Fischer-Kowalski and Mark Swilling. In 2015 and 2016 two other reports under the lead of Marina Fischer-Kowalski are published: the report „International Trade in Resources: A biophysical assessment“ was published in October 2015, and the report „Global Material Flows and Resource Productivity“ is published in 2016. In addition, Marina Fischer-Kowalski is part of a Working Group dealing with “resource use scenarios” lead by Prof. Thomas Graedel.

In 2015 and 2016 the following task are worked on:

  • Finalization of the Assessment Reports on Global Material Flows and Resource Productivity
  • Presentation of the UNEP Reports in Austria by Marina Fischer-Kowalski and a representative of the UNEP
  • Preparation and Participation at the UNEP Panel Meeting in Spring 2016
  • Evaluation of the Austrian participation in the UNEP IRP in the past 8 years and recommendations for the future
Schlagworte: sustainable resource use, UNEP
Kurztitel: UNEP 2015/16
Zeitraum: 02.11.2015 - 31.03.2017
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Marina Fischer (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 02.11.2015 - 30.09.2016
Nina Eisenmenger (intern)
  • Projektleiter/in
  • 02.11.2015 - 30.09.2016
Fridolin Krausmann (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 02.11.2015 - 30.09.2016

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 105904 - Umweltforschung
  • 107004 - Humanökologie
  • 405004 - Nachhaltige Landwirtschaft
  • 502022 - Nachhaltiges Wirtschaften
  • 502042 - Umweltökonomie
  • 504029 - Umweltsoziologie
Forschungscluster
  • Nachhaltigkeit
Genderrelevanz 30%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt