Stammdaten

Sparkling Science - Who cares? - Szenarien für eine zukunftsweisende Sorgekultur.
Beschreibung:

Die Frage „Wer sorgt in Zukunft für wen?“ zu beantworten, ist keineswegs einfach. Sorgeaufgaben des täglichen Lebens gehen uns alle an. Sowohl die Sorge um uns selbst als auch die Sorge um andere bestimmen unser grundlegendes Wohlbefinden. Besondere Situationen wie die der Krankheit oder der Pflegebedürftigkeit aber auch des Lebens mit kleinen Kindern erhöht das Angewiesen sein auf andere. Im Lichte der demografischen Veränderungen wird von einer Zunahme des Bedarfs an Sorge ausgegangen. Gleichzeitig werden Ressourcen für Sorgearbeiten eher verknappt. Wie unter diesen Bedingungen eine zukünftige Sorgekultur aussehenkann, ist daher ein drängendes gesellschaftliches Thema.

Es soll untersucht werden, wie und unter welchen Bedingungen Sorgearbeiten in konkreten Lebenssituationen gelingen, wer daran beteiligt ist und welche Unterstützungsnetzwerke hilfreich sind. Dafür werden Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Schultypen auf verschiedenen Wegen forschend vorgehen. Eine Gruppe wird sich den Themen anhand von Literatur nähern. Eine zweite Gruppe wird qualitative Interviews mit Personen, die Sorgeverantwortung tragen, führen. Mit Hilfe eines narrativen Zugangs sollen alltagsnahe Erzählungen Einblicke in Sorgebeziehungen und –netzwerke geben. In einem zweiten Schritt sollen Expertinnen und Experten befragt werden, um dann in einem abschließenden Szenarienworkshop zukunftsweisende Bilder für eine Sorgekultur zu entwickeln.

Schlagworte: Sorgekultur, Sorge, Krankheit, Pflegebedürftigkeit
Kurztitel: SpaCi_Who_Cares?
Zeitraum: 01.12.2014 - 31.03.2018
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Elisabeth Reitinger (intern)
  • Antragsteller/in
  • Projektleiter/in
  • 01.12.2014 - 31.12.2017
  • 01.12.2014 - 31.12.2017
Barbara Pichler (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.12.2014 - 31.12.2017
Gert Dressel (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.12.2014 - 31.12.2017
Katharina Heimerl (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.12.2014 - 31.12.2017
Elisabeth Wappelshammer (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.12.2014 - 31.03.2017
Anna Hostalek (intern)
  • Kontaktperson
  • 01.12.2014 - 31.03.2017

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 603103 - Ethik
  • 303026 - Public Health
  • 303012 - Gesundheitswissenschaften
  • 303022 - Palliativpflege
  • 303024 - Pflegewissenschaft
  • 504020 - Medizinsoziologie
Forschungscluster
  • Nachhaltigkeit
Genderrelevanz 100%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Förderprogramm
Sparkling Science (Programm des BMWFW)
Organisation: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt