Stammdaten

Schreibprozessforschung
Beschreibung:

Es handelt sich um eine Querschnittsthematik, in die alle wissenschaftlichen MitarbeiterInnen des RMI / KLA über ihre Forschung involviert sind. Untersucht wird die Rolle, die die Schrift bei der Produktion von literarischen Texten spielt. Dabei werden die medienge­schichtlich und materiell bedeutsamen Übergänge von handschriftli­chen zu maschi­nenschriftlichen und schließlich zu computergestützten Schreibprozessen in den Fo­kus ge­nommen. In Anknüpfung an allgemeine Schriftthe­orien und an Methoden der Digital Humanities werden die je spezifischen literarischen Schreibprozesse von AutorIn­nen erklärt, deren Vor- oder Nachlass sich in den Bestän­den des KLA befindet. Ziel ist, die Materialien und Forschungsergebnisse Open Access Online zu stellen nach dem Modell von MUSILONLINE.

Schlagworte: Schreiben, literarisches Schreiben, Schreibprozess, Schreibszene, Schreib-Szene, Digital Humanities
Kurztitel: Schreibprozessforschung
Zeitraum: 01.10.2015 - 30.09.2026
Kontakt-Email: anke.bosse@aau.at
Homepage: https://www.aau.at/musil/literaturforschung/schreibprozessforschung/

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Artur Reginald Boelderl (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.07.2018 - 28.02.2022
Walter Fanta (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.2015 - 30.09.2023
Elmar Lenhart (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.2015 - 30.09.2026
Christina Stephanie Glinik (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.2015 - 30.09.2021
Franziska Mader (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.03.2018 - 28.02.2022
Dominik Srienc (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.2017 - 30.09.2022
Gernot Waldner (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.2019 - 30.09.2020
Anke Bosse (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.10.2015 - 30.09.2026

Kategorisierung

Projekttyp laufender Arbeitsschwerpunkt
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 602003 - Allgemeine Literaturwissenschaft
  • 602006 - Angewandte Literaturwissenschaft
  • 602014 - Germanistik
  • 602053 - Vergleichende Literaturwissenschaft
Forschungscluster
  • Humans in the Digital Age
Genderrelevanz Genderrelevanz nicht ausgewählt
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen