Stammdaten

Architektur und Fragilität des Geschlechts: zum diskursiven Wissensvorrat in Bildungssystemen
Beschreibung:

Gesellschaftlich (re)produzierte, naturalisierte und internalisierte Geschlechter(miss)verhältnisse prägen explizit und implizit Erziehungs- und Bildungsfragen, die damit einhergehenden gesellschaftlichen Bildungsarchitekturen sowie das didaktische Programm für die Schulen. Das diskursanalytische Promotionsvorhaben nimmt Wissensvorräte der Schulen zu Geschlechterfragen in den Blick.

Schlagworte: Geschlechterforschung; Schulforschung; Diskursforschung;
Kurztitel: Geschlechterwissen und Schule
Zeitraum: 01.03.2019 - 31.01.2023
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

Kategorisierung

Projekttyp laufender Arbeitsschwerpunkt
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 503025 - Schulpädagogik
  • 504014 - Gender Studies
Forschungscluster
  • Bildungsforschung
Genderrelevanz Genderrelevanz nicht ausgewählt
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt