Stammdaten

Entwicklung und Erprobung einer Progression zu einem sozioökonomischen Basiskonzept (Pilotstudie)
Beschreibung:

Progressionen im Geographieunterricht erhalten im internationalen Raum zunehmende Aufmerksamkeit (vgl. die Beiträge in Muñiz Solari, Solem & Boehm 2017). Sie werden in Teilen mit den im Lehramt_Neu ausgewiesenen Kompetenzen korreliert, zum Teil aber auch mit den im neuen GW-Lehrplan dargelegten Basiskonzepten in einen Zusammenhang gestellt. Um eine Vorstellung von tatsächlichen Progressionen von Schülern und Schülerinnen zu gewinnen, lassen sich sowohl konzeptuelle als auch empirische Ansätze verfolgen. In der vorliegenden Pilotstudie soll eine Kombination von beiden umgesetzt werden: Von einer kleinen Gruppe aus Didaktikerinnen und Lehramtsstudierenden gemeinsam entwickelte Lehr-Lern-Arrangements für verschiedene Klassenstufen werden von einer der Entwicklerinnen unterrichtet, während die anderen den Unterricht beobachten. Am Ende der Stunde werden einige exemplarische Schülerarbeiten eingesammelt und analysiert (Cerbin & Kopp 2006, S. 250). Im Fokus stehen dabei sowohl die Verständnisse als auch die produzierten Missverständnisse der Lernenden. Daraus können die Entwicklerinnen erkennen, ob und inwieweit die Schülerinnen und Schüler in der Lage sind, die angebotenen Konzepte zu durchdringen. Im Anschluss werden die Lehr-Lern-Arrangements überarbeitet und eventuell ein weiteres Mal dem oben beschriebenen Prozess unterzogen (Stevens et al. 2014, S. 24).

Aufgrund der bisher mangelnden Erfahrungen mit den in der Oberstufe der AHS eingeführten Basiskonzepten und deren Umsetzung soll ein Konzept aus dem ökonomischen Bereich (Arbeit, Produktion und Konsum; Märkte, Regulierung und Deregulierung; Wachstum und Krise) zugrunde gelegt werden. Die Lehr-Lernarrangements sollen für Gruppen in einem Abstand von je zwei Jahren entwickelt werden. Dabei bieten sich die Jahrgangsstufen 3, 5 und 7 an, da hier Themen zu finden sind, die die Entwicklung einer Progression innerhalb eines Inhaltsbereichs zulassen (Klasse 3: Volkswirtschaftliche Zusammenhänge: Österreich – Europa; Klasse 5: Menschen und ihre wirtschaftlichen Bedürfnisse; Klasse 7: Gesamtwirtschaftliche Leistungen und Probleme – Wirtschafts- und Sozialpolitik).

Schlagworte: ökonomische Bildung , Progression
Kurztitel: Progression
Zeitraum: 01.01.2018 - 30.11.2018
Kontakt-Email: anke.uhlenwinkel@aau.at
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Anke Uhlenwinkel (intern)
  • Antragsteller/in
  • 01.01.2018 - 30.11.2018
Anna Brausam (extern)
  • stud. Mitarbeiter/in
  • 01.01.2018 - 30.11.2018
Raphaela Umgeher (extern)
  • stud. Mitarbeiter/in
  • 01.01.2018 - 30.11.2018
Margrit Vohryzka (extern)
  • Kooperationspartner/in
  • 01.01.2018 - 30.11.2018

Kategorisierung

Projekttyp laufender Arbeitsschwerpunkt
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
Sachgebiete
  • 503014 - Fachdidaktik Sozialwissenschaften
Forschungscluster
  • Bildungsforschung
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: II)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt