Stammdaten

Identifikation von möglichen langfristigen Bedrohungen und Angriffen auf ein Nachhaltiges Österreichisches Energie System
Beschreibung:

Das zentrale Ziel dieses Projektes ist eine systematische Aufbereitung von potenziellen Bedrohungen und möglichen Angriffen auf ein (vermeintlich) nachhaltigeres, zukünftiges österreichisches Energiesysteme.

Neben techno-ökonomischen Analysen wird auch die sozio-ökonomische Dimension der Energiewende-Diskussion adressiert (mögliches Akzeptanz- und Governanceversagen bzw. ethische Fragen). Als Ergebnisse liegt neben einer systematischen Aufbereitung auch eine Grobanalyse von möglichen Wechselwirkungen und Zielkonflikten bei der Implementierung von Risikominimierungsstrategien pro Bedrohungsszenario/Angriffsvektor vor. Weiters werden detaillierte vertiefende Forschungsfragen formuliert, die es zukünftig unter Einbindung der relevanten Bedarfsträger zu bearbeiten gilt, um den langfristigen Erfolg der österreichischen Energiewende zu gewährleisten.

Schlagworte: Energie, Energiewende, Risiko, Soziale Akzeptanz, Techno-ökonomische Analysen
Kurztitel: IBAN_EnSys_AT
Zeitraum: 01.07.2018 - 30.06.2020
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

Kategorisierung

Projekttyp Auftragsforschung
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
Sachgebiete
  • 107007 - Risikoforschung (211914)
  • 211908 - Energieforschung
  • 509024 - Sicherheitsforschung
Forschungscluster
  • Energiemanagement und -technik
  • Nachhaltigkeit
Genderrelevanz Genderrelevanz nicht ausgewählt
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: I)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen
  • Nachhaltiges Energiemanagement

Finanzierung

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt