Stammdaten

ÖKOLOGisierung von Schulen - Bildung für Nachhaltigkeit (ÖKOLOG)
Beschreibung:

Die Vision von ÖKOLOG ist eine ökologisch, sozial sowie wirtschaftlich nachhaltige Gestaltung des Lebensraums Schule, an der alle Akteure mitwirken und bereit sind, dafür Verantwortung zu übernehmen.

Das Projekt und Netzwer vertritt einen breit gefächerten Umweltbildungsanspruch als Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ziel des ÖKOLOG-Programms ist eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung an der Schule, die jährlich dokumentiert wird und schrittweise zu einer ökologischen Alltagskultur führen soll. 

Die ÖKOLOG-Schulen werden durch Regionalteams in allen neun Bundesländern und durch ein Koordinationsteam am IUS in Kooperation mit dem Bildungsministerium unterstützt. ÖKOLOG wird begleitend erforscht und ist auch international durch das ENSI-Netzwerk und EU-Projekte vernetzt.   

Die erste Vertragsperiode dauerte von 1.03.2015 bis 31.3.2017. Im Herbst 2016 wurde das Projekt bis 31.03.2020 verlängert

Schlagworte: Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Ökologisierung von Schulen
Kurztitel: ÖKOLOG
Zeitraum: 01.03.2015 - 31.03.2020
Kontakt-Email: franz.rauch@aau.at
Homepage: http://www.oekolog.at

Zuordnung

Organisationseinheit
Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (Klagenfurt, Graz, Wien)
 
Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung
Universitätsstraße 90
9020  Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
zur Organisation

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Sonstige Forschung
Sachgebiete
  • 503 - Erziehungswissenschaften
Initiativschwerpunkte
  • Nachhaltigkeit
Genderrelevanz 30%
Projektfokus
  • Science to Professionals (Qualitätsindikator: III)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen
  • IUS

Finanzierung

Förderprogramm
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Organisation: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt