Stammdaten

MC 4.0 – Mass Customization 4.0
Beschreibung:

Das PROJEKT MC 4.0 verbessert die KMU-Innovationsbasis beim SMART LIVING, um die neuen Herausforderungen der Wettbewerbsfähigkeit und der INDUSTRIE 4.0 im Programmgebiet zu meistern. Ihre Fähigkeiten, die spezifischen Bedürfnisse der Kunden zu erschwinglichem Preis (MC – Mass Customization) zu erfüllen, werden über digitalisierte Personalisierung (4.0) gestärkt, damit sich der Kunde an die Produktionskette der KMU nähert. Dadurch sinken Kosten, Lieferzeiten werden kürzer und Produktqualität wird gesichert. Die digitalisierte Personalisierung braucht immer leistungsfähigere Instrumente zur Produktkonfigurierung – PRODUKTKONFIGURATOREN – die Kunden und Back-Office des Unternehmens direkt und strategisch verbinden. Über 120 KMUs aus Italien und Österreich sind direkt involviert und eine Partnerschaft wird angeknüpft, die wissenschaftliche und technologische Kenntnisse (PP1, PP3, PP5) mit den KMU-Bedürfnissen (LP, PP2, PP7) und die Industrie (PP4, PP6) zusammentut. Die Partner: - entwickeln für KMU spezifische BEWERTUNGS- UND FÜHRUNGSINSTRUMENTE zur MC 4.0; - planen und starten MC 4.0 DEA CENTERS, die die MC 4.0 in den einzelnen KMU mitentwickeln; - strukturieren und beleben KMU-CLUSTERS, die an MC 4.0 interessiert sind; - lancieren eine PLATTFORM MC 4.0 mit Dienstleistungen für die MC 4.0, inklusiv die B2C-Kommunikation; - starten ein nachhaltiges GRENZÜBERSCHREITENDES MC 4.0 KOMPETENZNETZWERK für KMU

Schlagworte: Smart Living, Mass Customization, User-Centered Design
Kurztitel: MC 4.0
Zeitraum: 19.09.2019 - 30.11.2021
Kontakt-Email: gerhard.leitner@aau.at
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Gerhard Leitner (intern)
  • 19.09.2019 - 30.11.2021

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 102022 - Softwareentwicklung
  • 102024 - Usability Research
  • 509003 - Entwicklungszusammenarbeit
Forschungscluster
  • Humans in the Digital Age
Genderrelevanz Genderrelevanz nicht ausgewählt
Projektfokus
  • Science to Professionals (Qualitätsindikator: I)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen
  • Interaktive Systeme

Finanzierung

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt