Stammdaten

Le Roman sentimental et sa postérité (XIXe-XXIe siècles) : pour une reconnaissance du genre ?
Beschreibung:

In ihrer langen Entwicklungsgeschichte wirft die insbesondere in der französischen Literatur beheimatete Textsorte des "Sentimentalen Romans" folgendes Problem auf: Wie war es möglich, dass dieser Romantypus - nach jahrhundertelanger Repräsentanz auf der Ebene der Hochliteratur - seit Mitte des 19. Jahrhunderts und bis zur Gegenwart hin sich zu einem beständigen Sektor der Trivial- bzw. Konsumliteratur entwickeln konnte, ohne eine hochliterarische Fortsetzung zu finden?

Ziel des Projekts ist, der verborgenen Existenz von Aspekten des "Sentimentalen Romans" auch nach dessen Hochzeit im frühen 19. Jahrhundert in Texten der anerkannten Romanliteratur bis zur fortgeschrittenen Moderne und Gegenwart nachzuspüren und im Rahmen zunehmend latenter und veränderter sentimentaler Themen und Ordnungsmuster bedeutsamer Texte Strukturen und Reflexe eines bekannten Modells zu finden.

Schlagworte: Gattungsgeschichte, Französische Literatur, Sentimentaler Roman
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 04.06.2012 - 03.06.2015
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Martina Meidl (intern)
  • Koordinator/in
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 04.06.2012 - 30.06.2016
  • 04.06.2012 - 30.06.2016
Helmut Meter (intern)
  • Projektleiter/in
  • 04.06.2012 - 30.06.2016
Angela Fabris (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 04.06.2012 - 30.06.2016
Helga Rabenstein-Moser (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 04.06.2012 - 30.06.2016

Kategorisierung

Projekttyp laufender Arbeitsschwerpunkt
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
Sachgebiete
  • 6620 - Literaturgeschichte *
  • 6617 - Literaturwissenschaft (auch: vergleichende -) *
  • 6615 - Romanistik *
Forschungscluster
  • Visuelle Kultur
Genderrelevanz 50%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
  • Für die zugeordneten Organisationseinheiten sind keine Klassifikationsraster vorhanden
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Organisation Adresse
Forschungsgruppe 'Littérature et Herméneutique', Université de Toulouse II-Le Mirail
5, allées Antonio-Machad
31058  Toulouse Cedex 9
Frankreich
5, allées Antonio-Machad
FR - 31058  Toulouse Cedex 9