Stammdaten

Games for Girls
Beschreibung: Computerspiele spielen im Medienmenü von Kindern und Jugendlichen eine bedeutende Rolle und werden extensiv zur Unterhaltung genutzt. Wie jedoch kann die Faszination der Spiele genutzt werden, um auch ernsthafte Anliegen damit zu fördern? In diesem von der Fakultät für Kulturwissenschaften unterstützten Projekt wird dieser Frage nachgegangen, wobei der Fokus auf der Berufsorientierung von jugendlichen Mädchen liegt. In Kooperation mit dem Mädchenzentrum Klagenfurt wird getestet, in wie weit ausgewählte Computerspiele zur Berufsorientierung von jugendlichen Mädchen geeignet sind.
Schlagworte: Computerspiele, Berufsorientierung, Gender
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.10.2010 - 28.02.2011
Kontakt-Email: caroline.roth@uni-klu.ac.at
Homepage: -

MitarbeiterInnen

Kategorisierung

Projekttyp laufender Arbeitsschwerpunkt
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 6912 - Gender Studies (Geisteswissenschaften) *
  • 6905 - Medienforschung, -kunde (5918) *
  • 5822 - Medienpädagogik *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 60%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Organisation Adresse
Mädchenzentrum Klagenfurt
Karfreitstraße 8
9020  Klagenfurt
Österreich
Karfreitstraße 8
AT - 9020  Klagenfurt