Stammdaten

Segmentation und Strukturierung von Texten in der Österreichischen Gebärdensprache.
Beschreibung:

Das Projekt untersucht Texte/Diskurse der ÖGS bezüglich prosodischer Kodierungsphänomene, welche Anzeiger (cues) für Textsegmentierung bzw. -strukturierung sind. Dabei wird ein innovativer interaktional-funktionaler Ansatz gewählt, welcher davon ausgeht, dass sprachliche Mittel - insbesondere prosodische - eine wichtige Rolle bei der Konstruktion interaktionaler Einheiten darstellen. Am Projekt werden GebärdensprachforscherInnen und im Sinne der Inklusion Personen, welche die ÖGS als Erstprache benutzen, mitarbeiten.

Schlagworte: Linguistik, Inklusion, Österreichische Gebärdensprache
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.10.2011 - 25.02.2016
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Franz Dotter (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.10.2011 - 25.02.2016
Andrea Lackner (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.10.2011 - 25.02.2016
Isabel Graf (intern)
  • Stipendiat/in
  • 01.10.2011 - 30.09.2015
Lena Mallinger (intern)
  • Stipendiat/in
  • 01.10.2011 - 30.09.2015
Cornelia Harratzmüller (intern)
  • Stipendiat/in
  • 01.10.2011 - 30.09.2015
Bernadette Auersperg (intern)
  • Stipendiat/in
  • 01.10.2011 - 30.09.2015

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §26
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Sonstige Forschung
Sachgebiete
  • 602004 - Allgemeine Sprachwissenschaft
  • 602013 - Gebärdensprachforschung
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 10%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
  • Für die zugeordneten Organisationseinheiten sind keine Klassifikationsraster vorhanden
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Organisation Adresse
COST Action IS1006
08081  Barcelona
Spanien
ES - 08081  Barcelona