Stammdaten

Mobi Trick - Mobile Traffic Checker
Beschreibung:

Das Forschungsprojekt MobiTrick beschäftigt sich mit der Entwicklung einer portablen Lösung zur Unterstützung von Verkehrskontrollen (z.B. Mautkontrolle, Höhenkontrolle vor Tunnel). Ziel ist daher die Entwicklung eines möglichst kleinen Gerätes, das mit einer geringen Anzahl an Sensoren auskommt.

Ein Schwerpunkt der Forschungsarbeit ist Stereo-Bildverarbeitung mit heterogenen Sensoren (unterschiedliche Auflösung, unterschiedlicher Spektralbereich). Das System soll sich dabei möglichst eigenständig an neue Situationen anpassen, z.B. beim Einsatz an einer anderen Stelle.

Dafür sind Methoden der adaptiven Kalibrierung und online Lernen notwendig.

Bei Eingebetteten Geräten ist die Energieaufnahme ein wichtiges Kriterium. Um das Gerät möglichst energieeffizient und ressourcenschonend zu gestalten ist ein weiteres Forschungsthema die kontextabhängige Energieverwaltung.

Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit der TU Graz und der Firma Efkon AG (Graz) durchgeführt.

Schlagworte: Mobile Traffic Applications, Pervasive Computing , Mobile Computer Vision , Embedded Computer Vision , Power Management
Mobi Trick - Mobile Traffic Checker
Beschreibung:

The Mobi Trick project, dealing with mobile traffic applications, directly addresses the objectives of the current FIT-IT call. The focus of the project is outdoor mobile computer vision with all of its challenges.

Mobile systems need to be compact and energy efficient and are frequently changing locations. Therefore they must be autonomous and perform processing locally. A number of challenges arise from these requirements for which the project offers solutions:

•Being compact, there is not much space for a large number of sensors such as laser scanners, radar antennas and the like. The work in this project will focus on stereo vision but with two different types of cameras. Often a second camera is already available and stereo information increases detection accuracies.

•Each time the system moves it needs to adapt to the changing situation. This requires adaptive calibration and online learning.

•Mobile systems often work from batteries. In addition, there is not much space to include intricate cooling systems. Thus, the system must be designed to be very energy efficient. New approaches for dynamic power management will be explored in the project.

To put the work into context, several applications from the area of traffic surveillance/toll enforcement will be implemented and tested in an application oriented setting. However, we will make only minimal assumptions and the technologies developed are easily applied outside the traffic domain as well.

Schlagworte: Mobile Traffic Applications, Mobile Computer Vision , Power Management, Pervasive Computing , Embedded Computer Vision
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.05.2010 - 31.05.2015
Kontakt-Email: pervasive@uni-klu.ac.at
Homepage: http://lrs.icg.tugraz.at/mobitrick

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Reinhard Grandl (extern)
  • Stipendiat/in
  • 01.05.2010 - 31.08.2013
Saeed Yahyanejad (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.05.2010 - 31.08.2013
Istvan Fehervari (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.05.2010 - 31.08.2013
Bernhard Rinner (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.05.2010 - 31.05.2015
Umair Khan (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.05.2010 - 31.08.2013
Thomas Winkler (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.05.2010 - 31.08.2013
Venu Gande (extern)
  • Stipendiat/in
  • 01.05.2010 - 31.08.2013
Felix Pletzer (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.05.2010 - 31.08.2013
Jennifer Simonjan (extern)
  • Stipendiat/in
  • 01.05.2010 - 31.08.2013

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 102 - Informatik
  • 202016 - Elektrotechnik
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: II)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt