Stammdaten

LiteraturWiki Kärnten. Internet-Portal zu Literatur und literarischem Leben in Kärnten
Beschreibung: Seit 2008 entsteht am Institut für Germanistik die Online-Plattform LiteraturWiki Kärnten in Zusammenarbeit zwischen Lehrenden und Studierenden. Sie stellt auf Basis einer interaktiven Landkarte das literarische Leben in Kärnten dar und dokumentiert zeitgenössische, aber auch historische Aktivitäten. Ein wesentlicher Teil des Projektes dient der inhaltlichen Überprüfung und dem textlichen Redigieren der vorhandenen Beiträge und der dazu gehörigen Online-Diskussionen, der inhaltlichen Aktualisierung und Erweiterung sowie der dem Medium angemessenen Darstellung bestehender und neuer Einträge. Die Plattform soll einen Grundstock an Informationen bieten, der in der wissenschaftlichen Tiefe und der Art der Darstellung über (zum Teil vorhandene) Wikipedia-Einträge hinaus geht und Anlässe bietet, darüber zu diskutieren bzw. neue Beiträge anzuregen. Die Basis dafür bilden studentische Texte und wissenschaftliche Artikel, die nicht eigens für eine Online-Plattform geschrieben wurden und daher von einer wissenschaftlichen Sprache in eine für interessierte Laien mit wenig oder keiner literarhistorischen bzw. editorischen Vorbildung verständliche Darstellung zu übersetzen sind. Ein weiterer Schwerpunkt liegt also in der Vermittlung zwischen Expert/innen- und Laien-Diskursen
Schlagworte: Literaturvermittlung, Wissenstransfer, Plattform
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.08.2009 - 01.03.2010
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Doris Moser (intern)
  • Antragsteller/in
  • Projektleiter/in
  • 01.08.2009 - 01.03.2010
  • 01.08.2009 - 01.03.2010

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp
  • Angewandte Forschung
  • Sonstige Forschung
Sachgebiete
  • 6608 - Germanistik *
  • 5833 - Fachdidaktik (Geisteswissenschaften) (6908) *
  • 6905 - Medienforschung, -kunde (5918) *
  • 6620 - Literaturgeschichte *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt