Stammdaten

Local Studies Manual - Erstellung eines Handbuchs zur Standardisierung von Methodeninventar und Datenerfassung für lokale sozialökologische Fallstudien
Beschreibung: Dieses Handbuch bietet Konzepte, Methoden und spezifische Indikatoren zur Beschreibung biophysischer Prozesse bei lokalen ländlichen sozio-ökologischen Systemen. Basierend auf dem Paradigma des sozialen Metabolismus bietet das Manual einen konzeptuellen Rahmen für die Operationalisierung nachhaltiger Gesellschaft-Natur-Interaktionen auf lokaler Ebene. Anders gesagt, das Handbuch liefert ein systematisches Verständnis der Umweltbeziehungen lokaler Gemeinschaften im Sinne ihrer Dynamiken und metabolischen Profile. Der Schwerpunkt liegt hier auf der „Hardware“ (biophysische Elemente) der Seite des sozialen Systems, und nicht so sehr auf der „Software“ (kulturelle Elemente). Diese Unterscheidung basiert auf der Prämisse, dass soziale Gemeinschaften nicht nur kulturelle Einheiten und Kommunikationssysteme darstellen, sondern auch biophysische Realitäten repräsentieren, da sie Materialien und Energie aus ihrer Umwelt entnehmen, sie reproduzieren und in anderer Form wieder abgeben. Diese Material und Energieflüsse werden durch die jeweilige Ressourcenbasis, die Produktionsart, verfügbare Technologien und Lebensstil des Systems bestimmt. Zusammen ergeben sie das soziometabolische Profil eines lokalen ländlicher sozio-ökologischen Systems.
Schlagworte: sozialer Metabolismus, Transition, Zeitverwendung, lokale Systeme, Forschungsmethoden, ländliche Systeme
Local Studies Manual - A researcher´s guide for investigating the social metabolism of rural systems
Beschreibung: This manual provides concepts, methods and variables to describe the biophysical features of rural local systems. Based on the paradigm of social metabolism, we provide a framework for conceptualising and operationalising society-nature interactions for a sustainability analysis at the local level. In other words, the manual offers a systematic understanding of the environmental relations of local communities in terms of their dynamics and metabolic profiles. The emphasis here is on the ‘hardware’ (biophysical elements) side of the social system, and not so much on the ‘software’ (cultural elements). This distinction is based on the premise that social communities are not only cultural entities and systems of communication, but also represent biophysical realities in the sense that they draw materials and energy from the environment in order to maintain or reproduce themselves and their (man-made) artefacts. This throughput of matter and energy is determined for any given social system by the resource base, the mode of production, available technology and lifestyle. They together determine a social community’s sociometabolic profile.
Schlagworte: transitions, research methods, local systems, time use, rural systems, societal metabolism
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.09.2008 - 30.06.2012
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Simron Jit Singh (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.09.2008 - 30.06.2012
Fridolin Krausmann (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.09.2008 - 30.06.2012
Marina Fischer (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.09.2008 - 30.06.2012
Willi Haas (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.09.2008 - 30.06.2012

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 1921 - Ökologische Langzeitforschung (2960) *
  • 2944 - Humanökologie *
  • 5368 - Nachhaltige Entwicklung, Nachhaltiges Wirtschaften (2959, 4924) *
  • 5425 - Umweltsoziologie *
  • 5914 - Umweltforschung (1907) *
  • 5924 - Umweltökonomie (2928, 5353) *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt