Stammdaten

Entwicklung von Gesundheitszielen für das Land Kärnten
Beschreibung: Für das Land Kärnten existieren bisher eher implizite Gesundheitsziele in verschiedenen Bereichen. Diese sind bisher erst in Grundzügen aufeinander abgestimmt und nicht in einem Gesamtkontext explizit ausformuliert. Im Projekt „Gesundheitsziele Kärnten“ wird ein Bezugsrahmen geschaffen, der in den nächsten Jahren die Möglichkeit bietet, konkrete Maßnahmen zur Steigerung der Gesundheit der Bevölkerung Kärntens abzuleiten. Der wissenschaftliche Ansatz ist bewusst breit angelegt, da Studien gezeigt haben, dass lediglich 10 % bis 30 % der „potenziellen Gesundheit“ eines Landes ursächlich auf Aktivitäten des Gesundheitssystems zurückzuführen sind. Andere wichtige Einflussgrößen auf den Outcome eines Gesundheitssystems sind beispielsweise exogene und transsektorale Einflussgrößen wie der Arbeitsmarkt, die Einkommens- und Vermögensverteilung, das Bildungs- und Verkehrswesen, die Umweltqualität, die Arbeitsbedingungen, die Wohnverhältnisse sowie der Lebensstil und soziale Status der Bürger. Folglich muss eine effektive und effiziente Einwirkung auf die gesundheitlichen Outcomes im Sinne einer Gesundheitspolitik eine Kooperation mit anderen Politikbereichen einschließen. Konzeptionell angelegt ist das Projekt an Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Europäischen Gemeinschaft (EU) die fordern, dass das Thema Gesundheit in allen Politikbereichen entsprechend Beachtung finden muss („Health in all Policies“).
Schlagworte: Public Health; Health in all Policies
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.07.2007 - 30.06.2010
Kontakt-Email: guido.offermanns@uni-klu.ac.at
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Guido Offermanns (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.07.2007 - 30.06.2010

Kategorisierung

Projekttyp Auftragsforschung
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Experimentelle Entwicklung
  • Angewandte Forschung
  • Sonstige Forschung
Sachgebiete
  • 5368 - Nachhaltige Entwicklung, Nachhaltiges Wirtschaften (2959, 4924) *
  • 5325 - Politische Ökonomie *
  • 5331 - Strukturpolitik *
  • 5942 - Europäische Integration (5115) *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 50%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
  • Für die zugeordneten Organisationseinheiten sind keine Klassifikationsraster vorhanden
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Förderprogramm
Amt der Kärntner Landesregierung, Gesundheitsreferat
Organisation: Amt der Kärntner Landesregierung - Gesundheitsreferat

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt