Stammdaten

DBÖ Electronically Mapped
Beschreibung: Das Projekt "DBÖ Electronically Mapped" verspricht, die lexikographischen Daten im Umfeld des Wörterbuchs der bairischen Mundarten Österreichs (WBÖ) elektronisch zu erschließen. Der geplante Zugriff auf die Daten über eine digitale Karte ist deshalb von großer Wichtigkeit, weil die Verknüpfung arealer mir lexikographischen Daten für die moderne (Variations-) Linguistik herausragende Bedeutung hat.
Schlagworte: webbasierte Wissensinfrastruktur, Österreich ab 1911, Visualisierte Sprachräume, WebGIS, interaktive Dialektdatenbank
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.02.2007 - 30.11.2009
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Christian Kop (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.02.2007 - 30.11.2009
Jürgen Vöhringer (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.02.2007 - 30.11.2009
Günther Fliedl (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • Kontaktperson
  • 01.02.2007 - 30.11.2009
  • 01.02.2007 - 30.11.2009
Marcus Hassler (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.02.2007 - 30.11.2009

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §26
Forschungstyp
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 1108 - Informatik *
  • 6633 - Computerlinguistik (1148) *
  • 6619 - Lexikographie *
  • 6611 - Linguistik *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Organisation Adresse
Österreichische Akademie der Wissenschaften/ Institut für Österreichische Dialekt- und Namenlexika
Postgasse 7/1/2
1010  Wien
Österreich
Postgasse 7/1/2
AT - 1010  Wien
Technische Universität Graz, Arbeitsgruppe Geoinformation
Steyrergasse 30
8010  Graz
Österreich
Steyrergasse 30
AT - 8010  Graz