Stammdaten

Comprehensive Security
Beschreibung: Umwelt und Technik in der umfassenden Sicherheit - Sicherheit ist ein sperriger Begriff mit unterschiedlichen Konnotationen. Er findet in zahlreichen gesellschaftlichen Bereichen Anwendung, kaum ein prominenter Diskurs, der sich nicht in irgendeiner Weise darauf bezieht um Ernsthaftigkeit zu dokumentieren. Insbesondere in der Politik hat der Begriff Konjunktur und es ist Mode, Anliegen oder Seriosität mit dem Aspekt von Sicherheit zu verknüpfen. Sicherheit scheint mit einem Wort ein gutes Wort zu sein, das Vertrauen, Ruhe, Stabilität signalisiert und damit heute wieder darauf verweist, was schon die Philosophie des Altertums mit dem Begriff "securus" verband, bedeutete dieses Wort den Epikureern doch "frei von Sorge" zu sein. Seine vielseitige und positiv besetzte Verwendbarkeit verstärkt die Uneindeutigkeit des Begriffs und macht Reden und Texte, die sich darauf beziehen, schwer verständlich und analysierbar. Im vorliegenden Projekt, in dem es um Sicherheit im Kontext von "Innerer Sicherheit" und "Umwelt und Technik" geht, haben wir versucht, die Verwendung dieses Begriffs in den verschiedenen bereichsspezifischen Diskursen zu beschreiben und damit zu präzisieren. Dabei steht im Zentrum des "Umwelt und Technik"- Abschnitts der sozialwissenschaftlich-anthropologische Diskurs; die technische Seite von Sicherheit wurde nicht untersucht. Die Beschreibung von Sicherheitsdiskursen im Bereich der "Inneren Sicherheit" stützt sich auf teils juristische, teils sozialwissenschaftliche Texte. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie bearbeitet, wobei der Beitrag der Abteilung Soziale Ökologie sich in erster Linie mit dem Thema Umwelt und Technik beschäftigte. Das Projekt soll dem BMBWK dazu dienen, zukünftigen Forschungsbedarf in diesen Bereichen zu erkennen.
Schlagworte: Risiko
Comprehensive Security
Beschreibung: Environment and Technology in Comprehensive Security
Schlagworte: risk
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.06.2000 - 01.09.2000
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Clemens Mayrhofer-Grünbühel (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.06.2000 - 01.09.2000
Willi Haas (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • Kontaktperson
  • Projektleiter/in
  • 01.06.2000 - 01.09.2000
  • 01.06.2000 - 01.09.2000
  • 01.06.2000 - 01.09.2000
Heinz Schandl (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.06.2000 - 01.09.2000

Kategorisierung

Projekttyp Auftragsforschung
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp Kein Forschungstyp ausgewählt
Sachgebiete
  • 1921 - Ökologische Langzeitforschung (2960) *
  • 1918 - Risikoforschung (2950, 5943) *
  • 2944 - Humanökologie *
  • 5368 - Nachhaltige Entwicklung, Nachhaltiges Wirtschaften (2959, 4924) *
  • 5425 - Umweltsoziologie *
  • 5912 - Sozialwissenschaften interdisziplinär *
  • 5914 - Umweltforschung (1907) *
  • 5924 - Umweltökonomie (2928, 5353) *
  • 6114 - Philosophische Anthropologie *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt