Stammdaten

Footprints: Integrative Forschung im Ötztal- Vergleich von Vergangenheit und Gegenwart - Optionen für die Zukunft
Beschreibung: Auf langfristiger wissenschaftlicher Forschung im Ötztal aufbauend, soll das Projekt eine integrative Analyse der Region bieten, mit dem Ziel, auf eine ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltige Entwicklung hinzuarbeiten. Der expandierende Skitourismus und die geplante Ausweitung des Biosphärenparks Gurgler Kamm sind zwei wichtige Entwicklungspfade, welche die Gemeinde Sölden eingeschlagen hat. Deren langfristige Auswirkungen auf die Region sollen untersucht werden. Gegenwärtige und potentielle Landnutzungskonflikte sind ein wichtiger Aspekt der Forschung,deren Lösungen durch ein wissenschaftliches Informationssystem, das die Bildung von Zukunftsszenarien ermöglicht, erleichtert werden. Zur Untersuchung werden Ergebnisse vergangener Forschungen herangezogen, sowohl im Bereich der langfristigen Beobachtung des Ökosystems im Rahmen des GLORIA Programms,als auch Modelle und Daten, die im Rahmen der MAB-6 Studie von 1973 unter der Leitung von Prof. Walter Moser durchgeführt wurde. Durch Kooperation mit dem ALPSCAPE Projekt in Davos/ Schweiz werden die Ergebnisse dieser Studie als Modell herangezogen. Footprints zeichnet sich durch seine interdisziplinäre, transdisziplinäre und internationale Herangehensweise aus, die Natur- und Sozialwissenschaftler aus Österreich und der Schweiz kooperieren lässt.
Schlagworte: Partizipation, Szenario, Nachhaltigkeit
Footprints: Integrative Research in Ötztal
Beschreibung: Building upon long-term scientific research in the Ötztal valley the proposed project aims to undertake an integrated assessment in order to work towards economic, ecological and social sustainability of the area. The enlargement of the Biosphere Reserve Gurgler Kamm, designated as such in 1977 under the Austrian MAB programme, and the expansion of ski tourism are two conversing developments whose long-term impacts on the area are to be examined. The analysis therefore includes current and future land use conflicts and aims at building a scientific information system supporting decisions and solutions, for example by building future scenarios. The proposed research builds on past research efforts, both in the fields of long-term ecosystem monitoring, for example within the GLORIA programme, as well as available socio- economic models and data. Social ecological research methods will be material energy flow analysis (MEFA) or human appropriation of net primary production (HANPP). The project will also draw upon experiences from, and co-operate with, the ALPSCAPE project in Davos/ Switzerland. Being a cooperation between both natural and social scientists from Austria and Switzerland, footprints is characterized by its interdisciplinary, transdisciplinary and international approach.
Schlagworte: sustainability, participation, scenario
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.04.2005 - 30.06.2012
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Willi Haas (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.04.2005 - 30.06.2012
Clemens Mayrhofer-Grünbühel (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.04.2005 - 30.06.2012

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 1921 - Ökologische Langzeitforschung (2960) *
  • 2944 - Humanökologie *
  • 5368 - Nachhaltige Entwicklung, Nachhaltiges Wirtschaften (2959, 4924) *
  • 5425 - Umweltsoziologie *
  • 5914 - Umweltforschung (1907) *
  • 5924 - Umweltökonomie (2928, 5353) *
Forschungscluster
  • Nachhaltigkeit
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Kooperationen

Organisation Adresse
SLF Eidgenössisches Institut für Schnee- und Lawinenforschung
Flüelastr. 11
7260  Davos Dorf
Schweiz
  +41 81 417 01 11
  +41 81 417 01 10
Flüelastr. 11
CH - 7260  Davos Dorf
Universität Wien, Institut für Ökologie und Naturschutz, Abteilung Naturschutzforschung, Vegetations- und Landschaftsökologie (VegÖk)
Althanstraße 14
1090  Wien
Österreich
  43 - 1 - 4277-54371
  43 - 1 - 4277-9575
Althanstraße 14
AT - 1090  Wien
Universität Innsbruck, Institut für Botanik
Sternwartestraße 15
6020  Innsbruck
Österreich
Sternwartestraße 15
AT - 6020  Innsbruck
Universität Innsbruck, Institut für Zoologie
Technikerstraße 25
6020  Innsbruck
Österreich
Technikerstraße 25
AT - 6020  Innsbruck