Stammdaten

Prenatal Testing: Individual Decision or Distributed Action? (GENomforschung in Austria / ELSA)
Beschreibung: Im Projekt wird pränatale Diagnostik aus sozialwissenschaftlicher und ethischer Perspektive reflektiert. Analysiert werden jene Prozesse, die zu einer Individualisierung der Verantwortung für Entscheidungen im Zusammenhang mit pränatalen Untersuchungen beitragen. Wie geschieht es, dass Frauen zur Ansicht gelangen, eine autonome Entscheidung treffen zu müssen, für die nur sie allein verantwortlich sind? Durch eine empirische Studie wird jener Prozess rekonstruiert, durch den nicht-direktive Beratung zur Voraussetzung für Pränataldiagnostik wurde. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die österreichischen Gegebenheiten gelegt. Vor dem Hintergrund der Akteurs-Netzwerk-Theorie (Latour/Callon) sowie des Konzepts des „Verteilten Handelns“ (Rammert/Schulz-Schaeffer) beabsichtigt das Projekt konventionellen, personalistischen Ethikvorstellungen kritisch gegenüberzutreten, in deren Brennpunkt das „autonome Individuum“ und die „individuelle Entscheidung“ stehen. Auf diese Weise sollen alternative Handlungsmodelle und neue Perspektiven auf eine Organisationsethik verteilter Verantwortung eröffnet werden. Aus den gewonnen Erkenntnissen werden umsetzungsrelevante Ansätze für den Beratungsbereich entwickelt.
Schlagworte: Individualisierung, verteilte Verantwortung, Akteurnetzwerktheorie, Pränataldiagnostik, genetische Beratung, Ethik
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.02.2004 - 31.01.2006
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Wilhelm Berger (intern)
  • Projektleiter/in
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.02.2004 - 31.01.2006
  • 01.02.2004 - 31.01.2006
Bernhard Wieser (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • Kontaktperson
  • 01.02.2004 - 31.01.2006
  • 01.02.2004 - 31.01.2006
Martina Ukowitz (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.02.2004 - 31.01.2006

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Sonstige Forschung
Sachgebiete
  • 3206 - Humangenetik *
  • 6103 - Ethik *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 100%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Organisation Adresse
Interuniversitäres Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur - IFZ
Schlögelgasse 2
8010 Graz
Österreich - Steiermark
Schlögelgasse 2
AT - 8010  Graz