Stammdaten

Software-Cluster Südtirol-Kärnten
Beschreibung: Wissensmanagement in der Softwareentwicklung Knowledge Management (KM)-Techniken sind heute in unserer wissensbasierten Gesellschaft in jeder modernen Unternehmung notwendig. Mit ihrer Hilfe versuchen Unternehmen, ihre Innovationsfähigkeit zu erhöhen und wettbewerbsfähiger zu werden. Dies ist für Software-Entwicklungsunternehmen von besonderer Wichtigkeit, da ihr Hauptkapital das Wissen ihrer Mitarbeiter ist. Im Gegensatz zu anderen Branchen werden KM-Ansätze in Software-Entwicklungsunternehmen dazu eingesetzt, die Produktivität der Entwickler zu erhöhen und damit die Qualität der mit den vorhandenen Technologien erstellten Software zu verbessern. Bei der Einführung einer Wissensmanagement-Umgebung haben Software-Entwicklungsunternehmen mehrere Probleme zu bewältigen, wie z.B. die Identifikation von Wissen, seine Lokalisierung, seinen Inhalt und seine Nutzung. Die Theorien des Knowledge-Managements enthalten eine Vielzahl von Methodiken, diese Probleme zu überwinden. Sie ersetzen jedoch nicht die herkömmlichen Aktivitäten der Organisation, sondern verändern diese, um den Lebenszyklus des Wissens innerhalb des Unternehmens effektiver zu gestalten. Unser Ziel ist es, Methoden und Werkzeuge zu entwickeln, die den Einsatz von KM in Softwareentwicklungsunternehmen ermöglichen und so die Gesamtkosten von Wissenserwerb, Wissensbesitz und Wissensnutzung senken und auch einen sich ständig verbessernden Entwicklungsprozess unterstützen. Da der Einführungsprozess von KM Anstrengungen und Ressourcen erfordert, sind Metriken zur Messung der Effektivität des KM-Prozesses von hoher Wichtigkeit. Dies senkt die Kosten der KM-Einführung sowie weiterer Entwicklungen.
Schlagworte: Softwareentwicklungsprozess, Softwaremetriken, Knowledge Management, quantitative und qualitative Entscheidungsmodelle
Software-Cluster Südtirol-Kärnten
Beschreibung: ...
Schlagworte: ...
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.09.2003 - 31.01.2008
Kontakt-Email: -
Homepage: http://www.caso-synergies.org

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Markus Zanker (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.09.2003 - 31.01.2008
Gerhard Friedrich (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • Koordinator/in
  • 01.09.2003 - 31.01.2008
  • 01.09.2003 - 31.01.2008
Sergiu Gordea (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.09.2003 - 31.01.2008

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Experimentelle Entwicklung
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 1108 - Informatik *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Kooperationen

Organisation Adresse
Universität Bozen
Domenikanerplatz 3
58881 
Italien
Domenikanerplatz 3
IT - 58881