Stammdaten

Innovations in Mathematics and Science Teaching (IMST)
Beschreibung: IMST ist ein Entwicklungs- und Forschungsprojekt in Reaktion auf das schlechte Abschneiden der österreichischen Schüler/innen der Oberstufe bei der Third International Mathematics and Science Study (TIMSS). Ziel des Projekts war es, auf der Grundlage einer Einschätzung der Situation des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts in Österreich Empfehlungen für konkrete Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung zu formulieren. Inhaltliche Schwerpunkte: Fachdidaktische Analyse der TIMSS-Aufgaben und der Schülerleistungen aus österreichischer Sicht, unter anderem hinsichtlich geschlechtsspezifischer Unterschiede; Anregungen zur Unterrichts-Selbstevaluation auf der Basis ausgewählter TIMSS-Items; Überblick über einige internationale Reformansätze; Analyse der Gesamtsituation des österreichischen Mathematik- und Naturwissenschaftsunterrichts mittels Fragebogenerhebung von Expert/innen (Fachdidaktik, Schulbehörde, Schulpraxis); Vorschläge für Konsequenzen und Maßnahmen, Empfehlungen für eine neue Lern- und Prüfungskultur. Es liegt ein Endbericht (1999) vor.
Schlagworte: Qualitätsentwicklung, TIMSS, Mathematik, Prüfungskultur, Schulleistungsstudie, Lehr- und Lernprozesse, Fachdidaktik, Naturwissenschaften
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.10.1998 - 31.12.1999
Kontakt-Email: -
Homepage: http://www.iff.ac.at/schule

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Manfred Kronfellner (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1998 - 31.12.1999
Konrad Krainer (intern)
  • Kontaktperson
  • Projektleiter/in
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1998 - 31.12.1999
  • 01.10.1998 - 31.12.1999
  • 01.10.1998 - 31.12.1999
Roland Fischer (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1998 - 31.12.1999
Helmut Kühnelt (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1998 - 31.12.1999

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp Kein Forschungstyp ausgewählt
Sachgebiete
  • 1 - NATURWISSENSCHAFTEN *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt