Stammdaten

Science as Culture
Beschreibung: Ziel des Projekts war es, durch einen Vergleich der unterschiedlichen kulturellen Praktiken zweier Kultur- und zweier Naturwissenschaften deren Besonderheiten als Wissenschaften verstehbar zu machen. Gearbeitet wurde dabei in vier miteinander eng verknüpften Einzelstudien mit den Methoden der teilnehmenden Beobachtung von Lehrveranstaltungen, leitfadengestützten Interviews mit Lehrenden und Studierenden des Faches, sowie ergänzendmit Textanalysen von Lehrbüchern und wissenschaftlichen Publikationen. Im nun vorliegenden Endbericht analysiert Markus Arnold die Bedingungen der kulturellen Praktiken der Wissenschaften und zeigt die Bedeutung einer allgemeinen Theorie der Wissenschaftskulturen für ein angemesseneres Verständnis der Wissenschaften. In vier weiteren Beiträgen zu den ausgewählten Wissenschaften zeigen die AutorInnen unter anderem: - wie die Physik innerhalb des Lehrkontextes den spezifischen Charakter einer "inszenierten Erkenntnis" annimmt; - welche Bedeutung etwa der visuellen Erkenntnis in der Biologie über Instrumente und verschiedene Abbildungsverfahren zukommt; - wie sich in der Literaturwissenschaft der wissenschaftliche Zugang zu den als "literarisch" ausgezeichneten Texten in Abgrenzung gegen angeblich "naives", d.h. identifikatorisches, Lesen von Laien konstituiert; - oder wie in der Geschichtswissenschaft wissenschaftliche Autorität über das "Kritisieren als Erkenntnispraxis" und über verschiedene Plausibilitätsstrategien begründet wird.
Schlagworte: Lehrkultur, Wissenschaftsforschung, Fachkulturen, Wissenschaftskulturen
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.10.1999 - 01.09.2001
Kontakt-Email: -
Homepage: http://www.culturalstudies.at

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Markus Arnold (intern)
  • Kontaktperson
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • Antragsteller/in
  • Projektleiter/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
Roland Fischer (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • Antragsteller/in
  • Projektleiter/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
Karl Brunner (intern)
  • Antragsteller/in
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
Harald Wilfing (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • Antragsteller/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
Martina Erlemann (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
Martin Schmid (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
Marie-Antoinette Glaser (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
Reinhold Bertlmann (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • Antragsteller/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
Wolfgang Müller-Funk (intern)
  • Antragsteller/in
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
  • 01.10.1999 - 01.09.2001
Karen Kastenhofer (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.10.1999 - 01.09.2001

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
Sachgebiete
  • 5828 - Fachdidaktik (Naturwissenschaften) (1913) *
  • 6111 - Wissenschaftstheorie *
  • 1401 - Allgemeine Biologie *
  • 6601 - Allgemeine Literaturwissenschaft *
  • 6508 - Geschichtswissenschaft *
  • 5803 - Bildungsforschung *
  • 12 - Physik, Mechanik, Astronomie *
  • 5410 - Kulturwissenschaft (6721) *
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz 0%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt